Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Relative Stärke

Die relative Stärke ist ein Mittel der Chartanalyse, dessen Kernaussage darin besteht, wie stark sich der Kurs einer bestimmten Aktie im Vergleich zum Gesamtmarkt bewegt, was auf eventuelle Trendwenden beim Kurs deuten lässt. Zur Messung der relativen Stärke wird der Relative-Stärke-Indikator nach Wilder (RSI) genutzt.

Was sagt die relative Stärke aus?

Durch den Relative-Stärke-Indikator können verschiedene Aktien miteinander vergleichbar gemacht werden, was durch die Berechnung der Relativwerte erfolgt. Die Ergebnisse aus der Berechnung geben dann Aufschlüsse in Form von Kauf- oder Verkaufssignalen und zeigen, wann Aufwärts- oder Abwärtstrends dem Ende entgegen gehen.

Wie erfolgt die Berechnung der relativen Stärke?

Zur Berechnung wird die prozentuale Änderung eines Aktienkurses über einen bestimmten Zeitraum (meistens 9, 11 oder 14 Tage) gemessen und durch die Kursänderung des Gesamtmarktes (Aktienindex als „Repräsentant) dividiert. Wird mit dem Ergebnis die 70-Prozent Linie überschritten, ist das ein Verkaufs-Signal wegen einem bevorstehenden Ende eines Aufwärtstrends. Das Unterschreiten der 30-Prozent Linie wird zwar in der Literatur als ein Hindeuten auf das Ende eines Abwärtstrends und somit als ein Kaufsignal bewertet, in der Praxis ist jedoch meistens eher das Überschreiten der 30-Prozent Linie ein Hinweis auf zukünftig steigende Kurse.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.