Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Gleitende Durchschnitte

Der gleitende Durchschnitt wird im Rahmen der Chartanalyse als ein so genannter Trendindikator genutzt. Das bedeutet, dass die grafische Darstellung, welche in Form einer Kurve auf Basis der gleitenden Durchschnitte erstellt wird, eine Aussage über eine Richtung des Kursverlaufs eines Wertpapieres geben kann.

Was sagen die gleitenden Durchschnitte aus?

Anhand der Ergebnisse der gleitenden Durchschnitte lassen sich Rückschlüsse dorthin gehend ziehen, ob der Kauf oder Verkauf eines Wertpapieres sinnvoll ist. Dazu wird die Linie des gleitenden Durchschnittes mit dem aktuellen Wertpapierkurs in Verbindung gebracht. Wenn der aktuelle Kurs diese Durchschnittslinie zum Beispiel nach oben hin schneidet, ist dieses ein Kaufsignal. Wird die Linie nach unten hin geschnitten, wäre das hingegen ein Verkaufssignal.

Wie erfolgt die Berechnung der gleitenden Durchschnitte?

Zu Berechnung der gleitenden Durchschnitte werden zum Beispiel die Kurse des Wertpapiers der letzten 100 Börsentage addiert und durch 100 dividiert. Diese Berechnung wird jeden Tag wiederholt und am nächsten Tag ersetzt der so neu berechnete Wert stets den ältesten Durchschnittswert.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.