Für erfolgreiche
Trader und Investoren

Anlegerschutz an deutschen Börsen

1. Anlegerschutz durch feste Regeln (Börsenregularien) und Gütesiegel

Der Schutz der Anleger an den einzelnen deutschen Börsenplätzen wird zum Einen durch das Börsengesetz (BörsG) gewährleistet, zum anderen durch einschlägige Börsenregularien, die an den einzelnen Börsen zum Tragen kommen.

Aspekte von Börsenregularien

Diese Regularien stellen sicher, dass beispielsweise alle Teilnehmer einen gleichberechtigten Zugang zur Börse erhalten, und die Teilnehmer bei der Preisermittlung auch gleich behandelt werden. Zudem geben sie dem Anleger ausführliche Informationen über die Handelsabläufe an die Hand und sorgen für eine hohe Markttransparenz. Weitere Regularien befassen sich mit der Preisermittlung von Wertpapieren, die fair und zu marktgerechten Preisen erfolgen soll, sowie mit einer allgemein ordnungsgemäßen Abwicklung des Börsengeschäftes. Eine lückenlose und umfassende Aufsicht über den Börsenhandel wird ebenfalls durch die Börsenregularien sichergestellt.

Gütesiegel

Börsen wie unter anderem die Börse Stuttgart, gewährleisten Anlegerschutz auch durch das Gütesiegel „Börsenpreis“. Dieses stellt sicher, dass Orders, die an der Börse in Auftrag gegeben werden, immer zu dem Preis, der das Gütesiegel „Börsenpreis“ trägt, durchgeführt werden. Das Gütesiegel garantiert, dass der Auftrag auf der Grundlage fester Regeln ausgeführt wird, und eine Überwachung der Preisermittlung sowie der Auftragsabwicklung von der zuständigen Handelsüberwachungsstelle erfolgt.

2. Anlegerschutz durch Transparenz

Um einen Schutz der Anleger an den Börsenplätzen gewährleisten zu können, ist eine hohe Transparenz des Börsenhandels erforderlich. Deshalb stellen die deutschen Börsen sicher, dass neben den An- und Verkaufspreisen auch Kurszusätze und Umsatzzahlen einsehbar sind. Diese Zahlen sind Indikatoren für künftige Kursentwicklungen und daher für Anleger besonders wichtig. An den meisten Börsenplätzen können diese Zahlen über die Internetseite der jeweiligen Börse sekundengenau eingesehen werden.
Darüber hinaus besteht in der Regel die Möglichkeit, über eine so genannte Times & Sales Funktion bzw. ein Kursblatt die bereits getätigten Transaktionen einsehen zu können.

3. Anlegerschutz durch Überwachung

Ob an der Börse alle Aufträge fair und zu marktgerechten Preisen abgewickelt werden, kann der Privatanleger in der Regel nicht selbst beurteilen. Deshalb sind Anleger darauf angewiesen, dass die ordnungsgemäße Abwicklung von Börsengeschäften durch unabhängige Institutionen überprüft und überwacht wird.

Anlegerschutz durch die BaFin

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) stellt dabei ein zentrales Organ dar, das zur Bekämpfung von Insidergeschäften sowie von Marktmanipulationen eingesetzt wird. Sie überprüft unter anderem auch Ad-hoc-Meldungen und wichtige Stimmrechtsmeldungen, trägt die Solvenzaufsicht über Finanzdienstleistungsinstitute und beaufsichtigt darüber hinaus auch Kapitalanlagegesellschaften. Zudem ist die BaFin für die Genehmigung von Verkaufsprospekten zuständig, die sich um Wertpapiere und Vermögensanlagen drehen.

Überwachung deutscher Börsenplätze

Die einzelnen deutschen Börsenplätze werden von den jeweiligen Börsenaufsichtsbehörden der Länder überwacht. Sie sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Handels nach den geltenden Vorschriften des Börsengesetzes (BörsG). Die Börsenaufsichtsbehörden überwachen die Preisbildungsprozesse, registrieren elektronische Handelssysteme und beaufsichtigen außerdem auch börsenähnliche Systeme.

Die Handelsüberwachungsstelle (HÜSt)

Die Handelsüberwachungsstelle stellt ein selbstständiges Börsenorgan dar. Sie ist für die Überwachung der Preisfeststellungen sowie des Parketthandels und elektronischen Handels zuständig. Unregelmäßigkeiten werden von der Handelsüberwachungsstelle geprüft und anschließend der Aufsichtsbehörde bzw. den Geschäftsführungen der Börse mitgeteilt.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

Meinungen!

Andreas H. schreibt: "Aufgrund von Vergleichen bin ich von Ihren Börsenbriefen völlig überzeugt. Ich bin der Meinung, daß es für Kleinanleger kein vergleichbares Preis- Leistungsverhältnis gibt. Sie können mich demnächst zu Ihren Kunden zählen."

RuMaS Premium

Liebe Leser, liebe RuMaS Freunde,

Sie möchten täglich starke Trading-Ideen für Aktien und Hebel-Zertifikate, ohne dafür viel Zeit zu investieren? Dann könnte die RuMaS Trading-Strategie genau das Richtige sein. Wir verbinden die Fundamental- und Chartanalyse und geben täglich unser bestes, um aus einer Watchliste mit über 400 Werten, die Aktien herauszufiltern, die für Sie möglichst zum Treffer und Volltreffer werden. Wir machen das ganz ordentlich und können das in jeder Woche mit dem Verweis auf die betreffenden Artikel belegen.

Mit dem RuMaS Express-Service ist uns ein echter Preis-Leistung-Kracher gelungen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

RuMaS Premium

Warum sind die Abo-Preise bei RuMaS so günstig?

Grundsätzlich sind wir im Vergleich zu anderen Börsenbriefen sehr preiswert. Das wissen wir, denn wir kennen die Preise der anderen Anbieter. Vielfach werden pro Woche gut 19,00 Euro für das Abo verlangt und dafür gibt es meistens nur eine Information über sehr wenige Aktien oder andere Finanzprodukte pro Woche. Wir arbeiten mit einem kleinen Team und geben nicht viel für Werbung aus. Der Bereich Werbung ist sicher bei vielen Mitbewerbern der größte Kostenblock, den wir uns nicht leisten wollen. Wegen unserer konkreten und erfolgreichen Börsentipps werden wir von Lesern oft an andere Interessenten empfohlen und erreichen dadurch Wachstumsraten, mit denen wir zufrieden sind. Außerdem ist unsere Absprungrate bei den Abonnenten sehr gering. Die Mehrzahl der Abonnenten verlängern die Bezugszeiträume regelmäßig. Solange das so ist, werden wir für marktschreierische große Werbekampagnen kein Geld ausgeben und so preisgünstig bleiben können.

Interessantes!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied! ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld ...weiterlesen