RuMaS

Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Was Sie von den Trading-Profis lernen können!

Trader ist einer der schönsten Berufe, die es gibt. Trading macht Spaß und der Nervenkitzel ist zeitweise relativ groß. Trader sein hat aber nicht nur etwas mit Spaß zu tun, sondern auch mit Disziplin, Selbstkontrolle und der Einsicht, dass man auch einmal eine Durststrecke haben kann.

Trading-Profis sind zwar Menschen, die manchmal auch Risiken eingehen, aber die wirklichen Berufstrader sind clever und verlassen sich in vielen Fällen nicht nur auf das Trading. Vollzeit-Trader haben sehr oft eine oder mehrere Nebenbeschäftigungen. Diese Nebeneinkünfte helfen zur Absicherung des Lebensunterhalts und geben etwas Sicherheit, dass der Trader nicht jedes Risiko beim Trading eingeht. Wer sich als Trader selbstständig machen will, sollte daher gleichzeitig den Markt nach möglichen Nebeneinkünften abklopfen, um sich und ggfls. seine Familie zusätzlich abzusichern.

Welche Nebeneinkünfte haben Trader?

Die Nebenbeschäftigungen von Tradern sind vielfach mit der Finanzszene verbunden. Es gibt die Möglichkeit als Trading-Coach für einen Broker zu arbeiten, manche Trader führen kostenpflichtige Webinare durch, bieten Schulungen mit Livetrades an, schreiben für diverse Finanzportale Artikel oder befassen sich mit dem Schreiben von Büchern. Auch Kurse für Versicherungen oder bei Weiterbildungsinstituten im Bereich Geldanlage, Altersvorsorge sind denkbar, bis hin zu Trading-Workshops und Seminaren vor Ort für junge Trader.

RuMaS-Redaktion

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.