Für erfolgreiche
Trader und Investoren

Richtig ordern und Orderzusätze nutzen!

Wertpapiere zu kaufen, ist kein Problem. Wer aber richtig ordert und die Orderzusätze nutzt, kann bereits beim Kauf Gewinne machen und verliert beim Verkauf kein Geld!

Für den Kauf von Wertpapieren aller Art gibt es verschiedene Arten der Order und einige Orderzusätze, die man kennen und verwenden sollte.

Tagesgültig (good for day): Diese Order wird für den Tag während der Handelszeiten erteilt. Wenn der Markt das Limit für den Kauf oder Verkauf nicht bietet, wird die Order bei Handelsende gelöscht.

Gültig bis ….(good for date): Eine Order mit einem „gültig bis“ bleibt bis zur Ausführung im Markt oder wenn es keine entsprechenden Angebote gibt, bis zum genannten Datum des Verfalls.

Unbefristet (good till cancel): Eine unbefristete Order, gleich ob Kauf oder Verkauf, wird bei entsprechendem Angebot im Markt ausgeführt oder muss vom Auftraggeber storniert werden.

Stop-Loss: Der Verkaufsauftrag mit Stop-Loss-Zusatz ist sicher der meist genutzte Orderzusatz. Er wird eingesetzt, um einen Verkauf eines Wertpapiers bei der Unterschreitung einer definierten Kursgrenze einzuleiten. Ab dieser Grenze wird der Kurs ohne Begrenzung nach unten ausgeführt. Aus diesem Grund kann es passieren, dass bei Papieren, die einen sehr geringen Umsatz haben, der Ausführungskurs relativ weit unter dem Verkaufsauftrag mit dem Stop-Loss-Zusatz liegt. Diesen Verlust bezeichnet man als Slippage.

Stop-Buy: Bei einer Kauforder mit dem Zusatz Stop-Buy wird der Kaufauftrag bis zur Erreichung des vorgegebenen Limits in den Markt gegeben. Abweichungen sind, wie beim Stop-Loss-Zusatz auch bei Stop-Buy möglich, weil der Auftrag unter Berücksichtigung des Limits in beiden Fällen unlimitiert in den Handel geht.

Fill-or-kill-Order: Diese Ordervariante wird für den Kauf einer bestimmten Stückzahl eingesetzt. Das bedeutet, dass keine Teilausführungen möglich sind, sondern der Wertpapierauftrag komplett ausgeführt werden muss oder storniert wird.

Immediate-or-cancel-Order: Der Zusatz „sofort oder gar nicht“ wird in den Fällen gewählt, in denen ein bestimmtes Wertpapier sofort gekauft oder verkauft werden soll.

Market Order: Die Market Order wird zum aktuellen Kurs in den Handel gegeben und an dem vorgegebenen Börsenplatz bei vorliegenden Angeboten oder entsprechender Nachfrage ausgeführt. Wer verkaufen will, gibt die Order „bestens“ in den Markt und Käufer ordern „billigst“.

Limit Order: Limit Order bedeutet, dass der Käufer dem Markt ein Angebot macht, eine bestimmte Stückzahl eines Papiers zu einem bestimmten Maximalpreis oder günstiger zu kaufen. Wenn solche Verkaufsangebote bestehen, wird die Order ausgeführt. Der Verkäufer gibt bei der Limit Order einen Mindest-Stückpreis an, den er für eine bestimmte Menge eines Titels haben möchte. Wenn es Angebote von Käufern gibt, wird die Order zum Mindestpreis oder darüber ausgeführt.

RuMaS-Redaktion

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

Meinungen!

Andreas H. schreibt: "Aufgrund von Vergleichen bin ich von Ihren Börsenbriefen völlig überzeugt. Ich bin der Meinung, daß es für Kleinanleger kein vergleichbares Preis- Leistungsverhältnis gibt. Sie können mich demnächst zu Ihren Kunden zählen."

RuMaS Premium

Liebe Leser, liebe RuMaS Freunde,

Sie möchten täglich starke Trading-Ideen für Aktien und Hebel-Zertifikate, ohne dafür viel Zeit zu investieren? Dann könnte die RuMaS Trading-Strategie genau das Richtige sein. Wir verbinden die Fundamental- und Chartanalyse und geben täglich unser bestes, um aus einer Watchliste mit über 400 Werten, die Aktien herauszufiltern, die für Sie möglichst zum Treffer und Volltreffer werden. Wir machen das ganz ordentlich und können das in jeder Woche mit dem Verweis auf die betreffenden Artikel belegen.

Mit dem RuMaS Express-Service ist uns ein echter Preis-Leistung-Kracher gelungen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

RuMaS Premium

Warum sind die Abo-Preise bei RuMaS so günstig?

Grundsätzlich sind wir im Vergleich zu anderen Börsenbriefen sehr preiswert. Das wissen wir, denn wir kennen die Preise der anderen Anbieter. Vielfach werden pro Woche gut 19,00 Euro für das Abo verlangt und dafür gibt es meistens nur eine Information über sehr wenige Aktien oder andere Finanzprodukte pro Woche. Wir arbeiten mit einem kleinen Team und geben nicht viel für Werbung aus. Der Bereich Werbung ist sicher bei vielen Mitbewerbern der größte Kostenblock, den wir uns nicht leisten wollen. Wegen unserer konkreten und erfolgreichen Börsentipps werden wir von Lesern oft an andere Interessenten empfohlen und erreichen dadurch Wachstumsraten, mit denen wir zufrieden sind. Außerdem ist unsere Absprungrate bei den Abonnenten sehr gering. Die Mehrzahl der Abonnenten verlängern die Bezugszeiträume regelmäßig. Solange das so ist, werden wir für marktschreierische große Werbekampagnen kein Geld ausgeben und so preisgünstig bleiben können.

Interessantes!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied! ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld ...weiterlesen