Für erfolgreiche
Trader und Investoren

IQ Option: vom Binäre Optionen Broker zum erfolgreichen Allround Broker

Vor  noch  zwei  bis  drei    Jahren  war  der  Markt  von  binäre  Optionen  Broker  schier  überschwemmt.  Der  interessierte  Händler  hat  sich  schwer  getan,  den  Überblick  zu  behalten  und  einen  seriösen  Broker ausfindig  zu  machen.  Die  vielen  schwarzen  Schafe  in  der  Branche,  die  ihren  Anteil vom  „großen  Kuchen“  abhaben  wollten,  wurden  dem  an  sich  sehr  spannenden  Handelsinstrument  letztendlich  aber  zum  Verhängnis.  Das  große  Broker-Sterben  begann,  nur  wenige  blieben  erfolgreich.  Renommierte  Broker  wie  BDSwiss  oder  24Option  bieten  heute  den  Handel  mit  CFDs  an  und  konnten  sogar  das  kürzlich  verhängte  Verbot  der  ESMA  zum  Vertrieb  von  binären  Optionen  in  Europa  gut  überstehen.  Ein  weiterer  dieser  Broker  ist  IQ  Option.  Was  ist  aus  ihm  geworden? 

Der  Broker  IQ  Option  startete  2013  als  reiner  Binäre-Optionen  Broker.  Er  überzeugte  aus  dem  Stand  mit  einer  innovativen  Plattform  und  besten  Konditionen,  wodurch er  sehr  beliebt  wurde.  Dafür  wurden  ihm  sogar  zahlreiche  Awards  verliehen.  Inzwischen  bietet  der  Broker  weitaus  mehr  Handelsinstrumente  an,  auch  die  Zahl  der  Assets  ist  gestiegen.  Er  ist  mittlerweile  in  178  Ländern  und  mit  mehr  als  40  Millionen  Kunden  aktiv. 

Kurzer  Überblick  zu  IQ  Option 

Durch  neue  ESMA-Regelungen  (europäische  Finanzaufsicht)  müssen  inzwischen  die  Angebote  für  NON-EU-  und  EU-Trader  unterschieden  werden. 

NON-EU

binäre  und  digitale  Optionen  alle  EU-Instrumente  mit  höherem  Hebel  spezielle  Crypto-CFDs  (fixer  Hebel  bis  1:100) 

EU

CFDs  auf  Forex-Werte,  Aktien,  Rohstoffe,  ETFs  und  Kryptowährungen

Drei  Schritte  der  Entwicklung  bei  IQ  Option

Der  Broker  begann  allein  mit  binären  Optionen,  das  war  sein  erster  Schritt  auf  den  Markt.  Kurz  darauf  folgten  schon  CFD-Angebote,  das  war  der  zweite  Schritt.  Der  dritte  Schritt  war  die  Hinzunahme  von  Kryptowährungen  ab  2017.  Dadurch  deckt  IQ  Option  alle  Bedürfnisse  von  Tradern  ab.  Ohne  die  ESMA-Regelungen,  die  binäre  Optionen  und  hohe  CFD-Hebel  in  der  EU  inzwischen  verbieten,  stünde  das  Gesamtangebot  auch  deutschen  Tradern  nach  wie  vor  zur  Verfügung.  Doch  auch  so  bleiben  noch  genug  Möglichkeiten  beim  beliebten,  in  Zypern  voll  lizenzierten  Broker.

FX-Optionen  bei  IQ  Option 

Seit  kurzer  Zeit  gibt  für  den  NON-EU-Bereich  sogenannte  FX-Optionen.  Diese  wurden  von  IQ  Option  entwickelt  und  stehen  daher  natürlich  auch  ganz  exklusiv  auf  dieser  Plattform  zur  Verfügung.  Sie  werden  bald  auch  für  EU-Trader  in  Europa  veröffentlicht  werden.  Bis  es  soweit  ist,  müssen  aber  noch  einige  Anpassungen  vorgenommen  werden,  damit  das  neue  Handelsinstrument  zu  100%  den  ESMA-Richtlinien  entspricht.  Bei  den  FX  Optionen  handelt  sich  um  eine  Alternative  zu  den  binären  Optionen.  Bislang  weisen  diese  Optionen  folgende  Eigenschaften  auf:

 -  9  Forex-Paare verfügbar

 -Ablaufzeiten  zwischen  zehn  Sekunden  und  über  fünf  Minuten,  vorzeitiges  Schließen  möglich  bei  Erfolg  ungedeckelte  Gewinne 

-verschiedene  Basispreise  möglich 
-  als  Call-  und  Put-Optionen  verfügbar  (geeignet  für  steigende  und  fallende  Märkte) 
-  auch  mobil  per  App  handelbar 
-  Plattform  mit  technischen  Indikatoren  und  IQ  Option  Widgets 

FX-Optionen  könnten  für  EU-Händler  künftig  die  binären  Optionen  ersetzen,  welche  die  ESMA  verboten  hat.  Sie  weisen  viele  Eigenschaften  auf,  die  auch  bei  binären  Optionen  vorteilhaft  sind  –  so  das  mögliche  vorzeitige  Schließen  einer  im  Gewinn  befindlichen  Position.  Das  Gewinnpotenzial  ist  praktisch  unbegrenzt.  Diese  Eigenschaft  teilen  sie  sich  mit  CFDs,  sie  stellt  sogar  einen  Vorteil  gegenüber  binären  Optionen  dar.  Diese  gewinnen  einen  festen  Betrag,  der  zwar  sehr  hoch  sein  kann  (zwischen  70  -  90  %,  in  Ausnahmefällen  sogar  mehrere  Hundert  Prozent),  aer  dennoch  nach  oben  gedeckelt  ist.  Im  Verlustfall  kann  es  bei  FX-Optionen  eine  Teilrückerstattung  des  Einsatzes  geben. 

IQ  Option  hat  es  also  geschafft,  ständig  mit  der  Zeit  zu  gehen,  sich  immer  anzupassen  und  zu  verändern.  Heute  ist  aus  dem  ehemaligen  binäre  Optionen  Broker  ein  großer  erfolgreicher  Allrounder  geworden.  Mehr  Informationen  über  den  Broker  gibt  es  auf  www.iqoptionmag.com/de/.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

Meinungen!

Andreas H. schreibt: "Aufgrund von Vergleichen bin ich von Ihren Börsenbriefen völlig überzeugt. Ich bin der Meinung, daß es für Kleinanleger kein vergleichbares Preis- Leistungsverhältnis gibt. Sie können mich demnächst zu Ihren Kunden zählen."

RuMaS Premium

Liebe Leser, liebe RuMaS Freunde,

Sie möchten täglich starke Trading-Ideen für Aktien und Hebel-Zertifikate, ohne dafür viel Zeit zu investieren? Dann könnte die RuMaS Trading-Strategie genau das Richtige sein. Wir verbinden die Fundamental- und Chartanalyse und geben täglich unser bestes, um aus einer Watchliste mit über 400 Werten, die Aktien herauszufiltern, die für Sie möglichst zum Treffer und Volltreffer werden. Wir machen das ganz ordentlich und können das in jeder Woche mit dem Verweis auf die betreffenden Artikel belegen.

Mit dem RuMaS Express-Service ist uns ein echter Preis-Leistung-Kracher gelungen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

RuMaS Premium

Warum sind die Abo-Preise bei RuMaS so günstig?

Grundsätzlich sind wir im Vergleich zu anderen Börsenbriefen sehr preiswert. Das wissen wir, denn wir kennen die Preise der anderen Anbieter. Vielfach werden pro Woche gut 19,00 Euro für das Abo verlangt und dafür gibt es meistens nur eine Information über sehr wenige Aktien oder andere Finanzprodukte pro Woche. Wir arbeiten mit einem kleinen Team und geben nicht viel für Werbung aus. Der Bereich Werbung ist sicher bei vielen Mitbewerbern der größte Kostenblock, den wir uns nicht leisten wollen. Wegen unserer konkreten und erfolgreichen Börsentipps werden wir von Lesern oft an andere Interessenten empfohlen und erreichen dadurch Wachstumsraten, mit denen wir zufrieden sind. Außerdem ist unsere Absprungrate bei den Abonnenten sehr gering. Die Mehrzahl der Abonnenten verlängern die Bezugszeiträume regelmäßig. Solange das so ist, werden wir für marktschreierische große Werbekampagnen kein Geld ausgeben und so preisgünstig bleiben können.

Interessantes!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied! ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld ...weiterlesen