Für erfolgreiche
Trader und Investoren

Der Knaller für neue Abonnenten: Herbst-Aktionsrabatt für die "heiße" Tradingzeit!

Wir haben für unsere Leser, die noch nicht zu unserem Abonnentenkreis gehören ein kleines Präsent vorbereitet. Sie erhalten einen Preisnachlass für unsere beliebten Premium-Angebote:

  • RuMaS Express-Service: Handeln Sie die Märkte rauf und runter! Long- und Short-Trades! Zwei Angebote zum kleinen Preis!
  • RuMaS Trading-Tipps: Wöchentliche Trading-Liste mit mindestens 10 Werten! Wöchentliche Updates und neue Börsentipps! Konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne! Auch mit Short-Trades!

Forex (Devisenhandel)

Die Konditionen beim Forex Broker vergleichen

Beim Vergleich der Forex Broker ist es unter anderem wichtig, sich die jeweiligen Konditionen genau anzuschauen. Dabei geht es in erster Linie um die Höhe des Spreads, den möglichen Hebel und auch die Mindest-Depotgröße kann eine Rolle spielen. Der Spread, auch als Geld-Brief-Spanne bekannt, ist der Kostenfaktor beim Forex Trading. Er bestimmt, wie groß die Differenz zwischen An- und Verkaufskurs einer Währung ist. Somit ist ein geringer Spread für den Anleger günstig, weil dann weniger indirekte Gebühren anfallen.

Ebenfalls interessant ist der mögliche Hebel (Leverage), den man vom Forex Broker erhält. Besonders Profi-Trader wählen diesbezüglich oftmals Broker aus, die einen sehr hohen Hebel ermöglichen, der im Bereich von 400:1 oder sogar 500:1 liegt. Manche Broker bieten jedoch auch nur einen maximalen Hebel von 100:1 an, der allerdings für Anfänger beim Devisenhandel völlig ausreicht. Die Mindest-Depotgröße bestimmt, welchen Betrag man mindestens auf dem Handelskonto einzahlen muss, und ist daher besonders für Neulinge interessant, die mit relativ wenig Kapitaleinsatz starten möchten. Bei den Brokern schwanken diese Mindest-Depotgrößen zwischen 50 und 500 Euro.

Anzahl und Art der handelbaren Produkte

Ein wichtiger Vergleichspunkt zwischen den Forex Brokern, auf den man als Anleger auf jeden Fall achten sollte, sind die Art und die Anzahl der zu handelnden Produkte. Vor allem für Kunden, die nicht nur die üblichen Standard-Währungen wie Euro oder US-Dollar handeln möchten, ist ein breites Angebot an Währungen wichtig. So bieten manche Forex Broker beispielsweise nur 15 oder 20 handelbare Währungspaare an, während man bei anderen Brokern mehr als 50 verschiedene Währungspaare traden kann.

Immer mehr Forex Broker bieten heute aber nicht nur den Handel mit Devisen an, sondern für den Anleger ist es zudem auch möglich, Rohstoffe, Aktien oder Indizes zu handeln. Und zwar geschieht dieses über den Weg der so genannten CFDs (Contracts For Difference). Diese funktionieren im Prinzip wie Optionsscheine, nur dass sich der Kontrakt stets im Verhältnis 1:1 auf den jeweiligen Basiswert bezieht. Die meisten Forex Broker bieten heute zumindest die Standard CFDs mit der Basis Gold, Rohöl und einige wichtige Indizes an. Bei manchen Broker kann man aber noch deutlich mehr CFDs handeln, zum Beispiel mit der Basis vieler Rohstoffe wie Zucker, Weizen, Kaffee usw..

Kundenservice und Erreichbarkeit des Forex Brokers

Nicht nur die Konditionen und sonstigen Daten und Zahlen sind beim Forex Broker Vergleich wichtig, sondern vor allem als Neuling sollte man bei der Wahl des Brokers auf solche Faktoren wie Kundenservice und Erreichbarkeit des Brokers achten. Die meisten Forex Broker haben ihren Hauptsitz übrigens an Orten wie Zypern oder Gibraltar, was in diesem Fall aber nichts über die Seriosität des Brokers aussagt, weil diese Standorte heute bei vielen Brokern „üblich“ sind. Dennoch sollte man sich über einen ausländischen Broker besonders genau informieren, bevor man dort ein Handelskonto eröffnet. Was jedoch beim Vergleich beachtenswert ist, ist zum Beispiel die Tatsache, zu welchen Zeiten und auf welchem Wege der Broker zu erreichen ist.

Manche Broker sind lediglich zwischen 8 und 20 Uhr erreichbar, andere wiederum an den Handelstagen rund um die Uhr, was natürlich ein großer Vorteil ist, da viele Anleger zum Beispiel erst nach Feierabend handeln. Auch bei den Kontaktwegen gibt es teilweise deutliche Unterschiede. Hier sollte man darauf achten, dass der jeweilige Broker sowohl postalisch (für wichtige Korrespondenz) als auch per Telefon, E-Mail und im Idealfall auch per Live-Chat zu erreichen ist, was bei dringenden Fragen sehr hilfreich ist.

Welche Software kann genutzt werden?

Für Anfänger besteht die größte Unsicherheit beim Forex Trading zu Beginn meistens darin, sich auf der Handelsplattform des Brokers zurecht zu finden. Daher sollte man bei der Wahl des Brokers auch darauf achten, dass man gut mit den Funktionen und der Gestaltung der Trading-Plattform zurecht kommt. Diese Plattform sollte man ohnehin im Zuge eines kostenloses Demokontos testen, denn dann kann gut beurteilt werden, ob sich die Plattform für einen persönlich auch für den Echthandel eignet.

Manche Forex Broker bieten nicht nur ihre eigene Forex Software in Form der Handelsplattform an, sondern unterstützen auch die Einbindung der Software Metatrader. Dabei handelt es sich um die führende übergreifende und unabhängige Forex Software. Für den Kunden ist die Nutzung von Metatrader deshalb von Vorteil, weil er die Software quasi bei einem Broker Wechsel „mitnehmen“ kann, und sich daher nicht erst mit der Handelsplattform des neu gewählten Brokers auseinander setzen muss, falls dieser die Metatrader-Anbindung unterstützt.

RuMaS-Redaktion

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

RuMaS Express-Service

Hier bekommen Sie täglich starke Trading-Ideen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei

Wir beweisen es Ihnen! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader!

In allen Börsenzeiten Geld verdienen! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied

Was unterscheidet RuMaS von anderen Börsendiensten? ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld

– wie geht das? ...weiterlesen

RuMaS Trading-Tipps

Börsengewinne machen ist keine Hexerei!

  • wöchentliche Trading-Liste mit mindestens 10 Werten!
  • wöchentliche Updates und neue Börsentipps!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • Trading-Tipps für den erfolgreichen Börsenhandel!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • auch für Anfänger bestens geeignet!

RuMaS Trading-Tipps  - besser geht`s nicht!