Für erfolgreiche
Trader und Investoren

Berufsunfähigkeitsversicherung – für Trader unverzichtbar

Trader sind berufsbedingt oft stressreichen Situationen ausgesetzt. Langfristig führt diese Belastung nicht selten zu einer längeren oder sogar dauerhaften Arbeitsunfähigkeit, auch Berufsunfähigkeit genannt. Das Thema Arbeitsunfähigkeit ist für jeden relevant, da rund jeder vierte Erwerbstätige berufsunfähig wird. Das Risiko gilt auch für geistige Berufe wie Trader, zumal rund 30 Prozent der Fälle von Arbeitsunfähigkeit auf psychischen Leiden wie Depressionen oder Burn-out-Syndrom beruhen. Krebs, Herz-Kreislauf-Schäden oder Lädierungen des Muskel-Skelett-Apparats sind seltener der Auslöser.

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung, die Betroffenen umfassende finanzielle Hilfe bieten kann, ist für jeden Arbeitstätigen wichtig. Nur sie zahlt bei Arbeitsunfähigkeit eine zuvor vom Versicherten mitbestimmte Rente. Ohne diese Absicherung muss man mit einer mageren finanziellen Unterstützung vom Staat auskommen. Gesetzlich Rentenversicherte bekommen selbst durch die volle Erwerbsminderungsrente durchschnittlich nur rund 30 Prozent des letzten Bruttolohns. Selten erfüllte Bedingung hierfür ist, dass man nicht mehr dazu fähig ist, drei Stunden täglich zu arbeiten – in einem vom Staat vorgegebenen Beruf. Beruflich selbständige Trader erhalten gar keine gesetzliche Rente dieser Art.

Wichtig vor dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Kosten und Leistungen der Angebote sind sehr verschieden. Bevor man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, sollte man mehrere Tarife sorgfältig miteinander vergleichen. Da diese Versicherung grundsätzlich sehr komplex ist, sollte man den Tarifvergleich mit einem Berater vornehmen.

Auf einige Punkte ist hierbei besonders zu achten. Ganz wichtig ist, dass der Vertrag dem Versicherer kein „abstraktes Verweisungsrecht“ zuspricht. Sonst darf er bei Arbeitsunfähigkeit vom Versicherten womöglich verlangen, dass er einen beliebigen anderen Beruf annimmt. Ein Merkmal einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung ist, dass sie bedingungslos bei 50-prozentiger Berufsunfähigkeit die vereinbarte Rente zahlt.

Entscheidend ist ebenfalls, ob der Tarif eine „Nachversicherungsgarantie“ enthält. Nur sie ermöglicht es dem Versicherten, die Berufsunfähigkeitsrente nach bestimmten Ereignissen ohne erneuten Gesundheitstest zu erhöhen. Zu diesen Ereignissen können unter anderem Eheschließung, Geburt und Berufswechsel zählen.

Gesundheitsangaben muss ein Kunde erstmalig bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung tätigen. Hierbei muss er Fragen zu seinem Gesundheitszustand beantworten. Manche Anträge beinhalten Fragen, die sich kaum fehlerlos beantworten lassen. Lückenlose Antworten sind jedoch enorm wichtig. Sonst darf die Versicherung bei Arbeitsunfähigkeit den Vertrag kündigen.

Viele hochwertige Angebote

Der Testbericht der Zeitschrift Finanztest von Juni 2011 zeigt, dass es zahlreiche „gute“ und „sehr gute“ Tarife gibt. Diese Bewertungen erhielten 52 Angebote zur selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung und zur Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ). Allerdings gibt es auch zwischen diesen hochwertigen Tarifen starke Kostenunterschiede. Bei der Beitragsberechnung sind persönliche Merkmale wie das Eintrittsalter, der Beruf und der Gesundheitszustand entscheidend. Doch auch die Kostenpolitik des Anbieters ist ausschlaggebend. Hier unterscheiden sich die Anbieter sehr deutlich.

Gerade für nicht gesetzlich rentenversicherte kann eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung sehr sinnvoll sein. Die BUZ ist immer verbunden mit einer weiteren Versicherung, etwa einem Altersvorsorgetarif oder einer Risikolebensversicherung. Diese Kopplung bietet die vollen Leistungen beider Produkte. Sie ist dennoch günstiger als der separate Abschluss der zwei Versicherungen.

Unabhängig davon, ob man eine eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Kombination wählen möchte – im Vorfeld sollte man mit einem Experten diverse Tarife miteinander vergleichen.

Weitere Informationen: www.berufsunfaehigkeit.com

RuMaS-Redaktion

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

Meinungen!

Andreas H. schreibt: "Aufgrund von Vergleichen bin ich von Ihren Börsenbriefen völlig überzeugt. Ich bin der Meinung, daß es für Kleinanleger kein vergleichbares Preis- Leistungsverhältnis gibt. Sie können mich demnächst zu Ihren Kunden zählen."

RuMaS Premium

Liebe Leser, liebe RuMaS Freunde,

Sie möchten täglich starke Trading-Ideen für Aktien und Hebel-Zertifikate, ohne dafür viel Zeit zu investieren? Dann könnte die RuMaS Trading-Strategie genau das Richtige sein. Wir verbinden die Fundamental- und Chartanalyse und geben täglich unser bestes, um aus einer Watchliste mit über 400 Werten, die Aktien herauszufiltern, die für Sie möglichst zum Treffer und Volltreffer werden. Wir machen das ganz ordentlich und können das in jeder Woche mit dem Verweis auf die betreffenden Artikel belegen.

Mit dem RuMaS Express-Service ist uns ein echter Preis-Leistung-Kracher gelungen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

RuMaS Premium

Warum sind die Abo-Preise bei RuMaS so günstig?

Grundsätzlich sind wir im Vergleich zu anderen Börsenbriefen sehr preiswert. Das wissen wir, denn wir kennen die Preise der anderen Anbieter. Vielfach werden pro Woche gut 19,00 Euro für das Abo verlangt und dafür gibt es meistens nur eine Information über sehr wenige Aktien oder andere Finanzprodukte pro Woche. Wir arbeiten mit einem kleinen Team und geben nicht viel für Werbung aus. Der Bereich Werbung ist sicher bei vielen Mitbewerbern der größte Kostenblock, den wir uns nicht leisten wollen. Wegen unserer konkreten und erfolgreichen Börsentipps werden wir von Lesern oft an andere Interessenten empfohlen und erreichen dadurch Wachstumsraten, mit denen wir zufrieden sind. Außerdem ist unsere Absprungrate bei den Abonnenten sehr gering. Die Mehrzahl der Abonnenten verlängern die Bezugszeiträume regelmäßig. Solange das so ist, werden wir für marktschreierische große Werbekampagnen kein Geld ausgeben und so preisgünstig bleiben können.

Interessantes!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied! ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld ...weiterlesen