RuMaS

Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Verlustrisiko

Unter Money Management versteht man die Bündelung verschiedener Wertsicherungs-Strategien. Mit diesen wird versucht, das Risiko beim Handel an der Börse entsprechend einzugrenzen.

Aktives Money Management bedeutet das Verlustrisiko zu begrenzen, indem die einzelnen Handelspositionen auf einen bestimmten Wert beschränkt werden, wodurch eine Verteilung des Kapitals auf mehrere verschiedene Positionen möglich ist.

Zudem können Stop-Loss-Orders in Abhängigkeit vom jeweiligen Risiko einer Position gesetzt werden, woraus sich ein maximales Verlustrisiko für jede Handelsposition ergibt. Das maximale Verlustrisiko sollte dem vorhandenen Kapital dabei angepasst werden.

Auch das Einbehalten einer bestimmten Liquiditätsreserve gehört zu den Strategien das Money Managements.

Der Einsatz des Money Management macht aus waghalsigen Spekulanten professionelle Trader. Nur mit dem richtigen und auf die individuellen Voraussetzungen abgestimmten Money Management werden nachhaltige Erfolge an der Börse ermöglicht.

Risiko Management

Das Risiko Management geht mit dem Money Management einher. Es bezeichnet Strategien, mit denen das Risiko von Anlagen (Zinsänderungs-, Liquiditäts- und Kursänderungsrisiken) so gering wie möglich gehalten werden kann. Aktives Risiko Management kann beispielsweise über den Einsatz von Derivaten oder auch durch Risikostreuung (Diversifikation) erfolgen.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.