Für erfolgreiche
Trader und Investoren

Der Knaller für neue Abonnenten: Sommeraktion - Eiskalte Trades für die heiße Jahreszeit!

Wir haben für unsere Leser, die noch nicht zu unserem Abonnentenkreis gehören ein kleines Präsent vorbereitet. Sie erhalten einen Preisnachlass für unsere beliebten Premium-Angebote:

  • RuMaS Express-Service: Handeln Sie die Märkte rauf und runter! Long- und Short-Trades! Zwei Angebote zum kleinen Preis!
  • RuMaS Trading-Tipps: Wöchentliche Trading-Liste mit mindestens 10 Werten! Wöchentliche Updates und neue Börsentipps! Konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!

Verträge

Mietverträge

Wenn der Trader den Schritt in die Selbstständigkeit mit einer Anmietung eines Büros verbindet, sind die Mietkosten ein wesentlicher Faktor, aber auch die Energie- und sonstigen Nebenkosten sollten vorher einigermaßen exakt bekannt sein. Wichtig sind weiterhin eine schnelle Internetanbindung und ein heller, freundlicher Büroraum. Für den Trader gilt, wie auch grundsätzlich bei Neugründungen, dass der erste Mietvertrag nicht über eine sehr lange Laufzeit abgeschlossen werden sollte. Falls das Geschäft nicht den erhofften Erfolg nach sich zieht, kann die Miete sonst auch noch lange Zeit nach der Aufgabe des Gewerbes eine hohe Belastung sein. Wenn das Büro des Traders zum Beispiel im Wohnhaus der Eltern ist, ist die offizielle Anmietung des Büroraums alleine aus steuerlichen Gründen zu empfehlen, da diese Kosten natürlich vom Ertrag abgesetzt werden können.

Leasing oder Kauf

Heute kann fast alles geleast werden, selbstverständlich auch Computer-Systeme. Das Startkapital des Traders sollte allerdings so groß sein, das über Kauf oder Leasing von Hard- und Software nicht nachgedacht werden muss. Jeder weiß, dass ein Computermodell bereits veraltet ist, wenn man es gerade gekauft hat. Aus diesem Grund sind die Leasingangebote für Computer sehr schlecht. Die Leasingraten für 4 – 5 Jahre addieren sich etwa auf den zweifachen Neupreis, wenn man die günstigsten Kaufangebote anschaut.

Arbeitszeit / Privatleben

Die meisten Trader arbeiten im Home-Office, was vordergründig zahlreiche Vorteile bietet, weil das Arbeiten von Zuhause Flexibilität schafft und die ideale Verbindung von Berufs- und Privatleben ermöglicht.  Viele Menschen schaffen es mit einem Home-Office allerdings nicht, eine klare Trennung von Arbeits- und Freizeit zu vollziehen. Der Computer ist stets verfügbar und verleitet Trader natürlich dazu, immer wieder nach Handelschancen, Kursentwicklungen und Nachrichten zu sehen. Damit das Familienleben und die Gesundheit nicht leiden, ist es aus diesem Grund für den Trader sehr wichtig, sich klare Arbeitszeiten zu schaffen und diese auch einzuhalten. Feste Arbeitszeiten sind ebenso wichtig, wie eine geregelte Freizeit. Dabei kann sich die Arbeitszeit durchaus auch an Börsenzeiten auf anderen Kontinenten orientieren, allerdings nicht pausenlos.

Budgetplanung

Jedes Unternehmen sollte eine klare Kostenstruktur haben, innerhalb der eine ordentliche Planung möglich ist. Das gilt auch für den Trader. Die Kostenstruktur ist durch die vorbereitenden Planungen vorhanden. Auf Basis dieser Kostenstruktur und eines kostendeckenden Einkommens kann der Trader eine Budgetplanung machen, die quasi die monatlichen Ausgaben und geplanten Einnahmen aufzeigt. Bei starken Abweichungen muss – wie in jedem Unternehmen – gegengesteuert werden.

Limits

Für den selbstständigen Trader ist es wichtig, sich selbst für seine Handelsgeschäfte Limits zu setzen. Einmal bestimmt das zur Verfügung stehende Gesamtkapital natürlich schon einen gewissen Rahmen, aber auch für die einzelne Transaktion, für den Tag, für die Woche und den Monat sollten jeweils Limits existieren, die dem Trader seinen Handlungsspielraum in jedem Moment aufzeigen. Nur mit viel Disziplin und einem festen Handlungsrahmen wird es gelingen das Geschäft seriös zu betreiben und den Spielcharakter zu verlieren.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

Meinungen!

Andreas H. schreibt: "Aufgrund von Vergleichen bin ich von Ihren Börsenbriefen völlig überzeugt. Ich bin der Meinung, daß es für Kleinanleger kein vergleichbares Preis- Leistungsverhältnis gibt. Sie können mich demnächst zu Ihren Kunden zählen."

RuMaS Premium

Liebe Leser, liebe RuMaS Freunde,

Sie möchten täglich starke Trading-Ideen für Aktien und Hebel-Zertifikate, ohne dafür viel Zeit zu investieren? Dann könnte die RuMaS Trading-Strategie genau das Richtige sein. Wir verbinden die Fundamental- und Chartanalyse und geben täglich unser bestes, um aus einer Watchliste mit über 400 Werten, die Aktien herauszufiltern, die für Sie möglichst zum Treffer und Volltreffer werden. Wir machen das ganz ordentlich und können das in jeder Woche mit dem Verweis auf die betreffenden Artikel belegen.

Mit dem RuMaS Express-Service ist uns ein echter Preis-Leistung-Kracher gelungen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

RuMaS Premium

Warum sind die Abo-Preise bei RuMaS so günstig?

Grundsätzlich sind wir im Vergleich zu anderen Börsenbriefen sehr preiswert. Das wissen wir, denn wir kennen die Preise der anderen Anbieter. Vielfach werden pro Woche gut 19,00 Euro für das Abo verlangt und dafür gibt es meistens nur eine Information über sehr wenige Aktien oder andere Finanzprodukte pro Woche. Wir arbeiten mit einem kleinen Team und geben nicht viel für Werbung aus. Der Bereich Werbung ist sicher bei vielen Mitbewerbern der größte Kostenblock, den wir uns nicht leisten wollen. Wegen unserer konkreten und erfolgreichen Börsentipps werden wir von Lesern oft an andere Interessenten empfohlen und erreichen dadurch Wachstumsraten, mit denen wir zufrieden sind. Außerdem ist unsere Absprungrate bei den Abonnenten sehr gering. Die Mehrzahl der Abonnenten verlängern die Bezugszeiträume regelmäßig. Solange das so ist, werden wir für marktschreierische große Werbekampagnen kein Geld ausgeben und so preisgünstig bleiben können.

Interessantes!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied! ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld ...weiterlesen