Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Online-Broker für Trader

Wie wähle ich meinen Online-Broker?

Traden kostet Gebühren und aus diesem Grund ziehen Trader, die relativ häufig im Forex Handel unterwegs sind, mit Aktien oder anderen Finanzprodukten handeln, Online-Broker mit günstigen Transaktionskosten vor. Hierzu zählen nicht nur die Ordergebühren für das Brokerage, die beim Kauf und Verkauf von Wertpapieren anfallen, sondern auch Gebühren für das Setzen von Preisgrenzen (Limits), für welche das Wertpapier über den Onlinebroker bezogen werden soll. Trader sind Stammkunden bei Direktbanken oder Onlinebrokern. Viele Direktbroker gewähren in Abhängigkeit von der Anlagesumme und der Anzahl der Orders für das Traden interessante Rabatte.

Es ist als Trader beispielsweise sinnvoll, sich darüber zu informieren, ob der Online-Broker für eine Teilausführung zusätzliche Kosten verlangt. Dies ist beispielsweise dann von Bedeutung, wenn ein größeres Aktienpaket erst dann erworben werden kann, wenn mehrere Verkäufer sich von ihren Aktien getrennt haben.

Wer nur hin und wieder in Aktien oder Fonds investieren will, muss sich weniger über die Transaktionskosten seines Onlinebrokers Gedanken machen, als darüber, wie hoch die Fixkosten der kontoführenden Bank für das Wertpapierdepot oder das Verrechnungskonto ausfallen. Viele Online-Broker gewähren ein Verrechnungskonto mittlerweile gratis, welches ebenso als attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto genutzt werden kann.

Bei der Entscheidung für einen Online Broker sollten jedoch nicht nur die Kosten für das Brokerage maßgebend sein. Auch eine einfache Abwicklung der Börsengeschäfte, ein benutzerfreundliches Umfeld und ein guter Kundenservice der Direktbank sollten ebenfalls in die Entscheidung mit einbezogen werden.

Darüber hinaus kann es wichtig sein, ob man mit dem entsprechenden Broker auch im Ausland traden kann und welche Produkte über den Direktbroker erworben werden können. So bieten zwar die meisten Online-Broker den Handel mit Aktien, Fonds, Zertifikaten und Optionsscheinen an, wer jedoch beispielsweise mit Währungen handeln möchte (Forex Handel), muss sich einen entsprechenden Forex Broker suchen, der auf dieses Gebiet spezialisiert ist. Online-Broker mit Sitz in Deutschland unterliegen dem deutschen Einlagensicherungsfonds – die Anlagen sind somit relativ sicher. Wer einen Online-Broker aus dem Ausland in Anspruch nimmt, sollte sich über die Sicherheit seines Kapitals im Vorfeld informieren.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.