Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Wirecard erreicht neues Allzeithoch

Die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060 / OTC-Symbol: WRCDF) hat die Short-Attacken aus Februar bestens überstanden und scheint seit dem hierdurch entstandenem Jahrestief von rund 85, -EUR nur noch eine Richtung zu kennen, nach oben! Nachdem vor ca. 14 Tagen das bisherige Allzeithoch von 110,- Euro erreicht wurde, notiert das Papier nun schon bei über 120,- Euro.

Die beeindrucken Zahlen für das letzte Geschäftsjahr sowie die optimistischen Prognosen für das laufende Jahr sind nur ein Faktor für den laufenden Aufwärtstrend. Laufende Erweiterungen bestehender Kooperationen sowie neue Partnerschaften tun ihr übriges. So konnte Wirecard aktuell die langjährige Zusammenarbeit mit der Schweizer Marke Mammut erweitern. Nachdem bereits seit 2014 Zahlungsabwicklungen in den Kernmärkten D-A-CH und UK von Wirecard übernommen wurden, ist Wirecard ab sofort auch für die Zahlungsabwicklungen von Mammuts E-Commerce-Geschäften in den USA zuständig.

Für die Zahlung beim Online-Shopping werden die gängigen Kreditkarten Mastercard und Visa angeboten - weitere Zahlungsmöglichkeiten sind bereits in Planung. Ebenfalls im Einsatz bei Mammut ist eine maßgeschneiderte Version des Risikomanagementsystems ‚FPS’ (‚Fraud Prevention Suite’). Daten und Verhaltensmuster werden von dem System identifiziert, welches durch ‚Machine Learning’ und künstliche Intelligenz hilft, Betrug effektiv zu verhindern und maximale Sicherheit bei allen angebotenen Bezahloptionen zu gewährleisten.

„Seit mehr als 155 Jahren steht die Outdoor-Marke Mammut für technologische Innovation, Sicherheit und Premium-Qualität. Mit Wirecard als Payment-Partner bieten wir unseren Kunden nun weltweit sichere und effiziente Bezahllösungen an“, erklärte Florian Held, Head of E-Commerce bei Mammut. Damit spiele Wirecard in ihrem Digitalisierungsprozess die entscheidende Rolle. Auch im Hause Wirecard freut man sich über den Ausbau der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit. „Wir sind auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen und können so gemeinsam internationalisieren. Mammut setzt auf Digitalisierung und Globalisierung, wobei wir auf allen Ebenen der Payment-Wertschöpfungskette unterstützen können“, verdeutlichte Christian Reindl, Executive Vice President Sales Consumer Goods bei Wirecard.

Eine neue Partnerschaft konnte Wirecard zudem mit Pflanzen-Kölle Gartencenter GmbH & Co. KG vereinbaren, in der Wirecard jetzt die komplette Zahlungsabwicklung im E-Commerce übernimmt. Hier werden neben Kreditkarten auch Sofort Überweisung und PayPal angeboten. Pflanzen-Kölle, der neben dem E-Commerce Shop deutschlandweit dreizehn Filialen betreibt, kann dank der Kooperation seinen Kunden nun einfaches, effizientes und sicheres Payment beim Onlinekauf bieten und selbst vom integrierten Risikomanagement profitieren.

Nelli Kaiser, von der Teamleitung E-Commerce bei Pflanzen-Kölle, erklärte: „Der digitale Wandel im klassischen Einzelhandel ist rasant. Wir wollen hier mitgehen und die Wachstumsperspektiven, die sich uns durch den Onlinevertrieb bieten, nutzen. Von Wirecards Erfahrung können wir entscheidend profitieren: Sowohl durch schnelle und zielgerichtete Prozesse als auch durch einen reibungslosen Ablauf klassischer und alternativer Bezahlmethoden.“ Christian Reindl, Executive Vice President Sales Consumer Goods bei Wirecard, bestätigte das riesige Potenzial im E-Commerce-Markt, wobei gerade der klassische und stationäre Einzelhandel durch den Ausbau des Onlinegeschäfts neue Wachstumschancen erfahren werde. Als globaler Treiber der Digitalisierung von Zahlungsprozessen freue man sich sehr, Pflanzen-Kölle bei der Gestaltung neuer digitaler Vertriebswege zu unterstützen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Über den Autor
Jörg Schulte beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert. info@js-research.de

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.