Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Volkswagen: Der Abgasbetrug ist noch nicht vom Tisch! Weiter abwärts?

Das Jahreshoch bei 188,50 Euro aus dem Januar ist Schnee von gestern und auch die Hochs aus April und Mai, die sich nach dem Niedergang bis 153,54 Euro bei etwa 177,00 Euro ergeben hatten, kann man vorläufig wahrscheinlich vergessen. Der Abgasskandal ist noch nicht vom Tisch, die ersten Fahrverbote für Dieselfahrzeuge sind da und jetzt droht Trump wiederholt mit einem 25%igen Strafzoll auf Autos. Der Bereich um 161,00 Euro konnte keinen Halt bieten und jetzt läuft die Aktie Gefahr wieder auf die Tiefs bei gut 153,00 Euro abzufallen und darunter liegt bei 151,32 Euro die charttechnische Unterstützung. Im Moment ist Audi dran. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugsverdacht gegen Manager. Es geht um den Verdacht, dass ab 2009 in den USA und Europa mindestens 210.000 Diesel-PKWs mit einer Betrugssoftware verkauft zu haben. Der frühere Chef der Audi-Motorenentwicklung und Porsche-Vorstand sitzt schon seit September 2017 in U-Haft. Porsche setzt bei den Diesel-Modellen auch Audi-Motoren ein.  Im Moment sieht es charttechnisch nicht sonderlich gut aus für die VW-Aktie und wenn die Unterstützung nicht hält, kann es einen kräftigen Rutsch nach unten geben. Wo der nach unserer Meinung passende Einstiegskurs liegt und welches Hebel-Zertifikat wir vorschlagen, damit sich der Einsatz im Erfolgsfall richtig lohnt, erfahren Sie immer im RuMaS Express-Service.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.