Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

ThyssenKrupp geht bei Bundeswehrauftrag leer aus – US-Strafzölle könnten Aktienkurs belasten!!

Die Werft von ThyssenKrupp hat wohl keine Aussicht mehr auf den Bau einiger deutscher Kriegsschiffe. Wie aus internen Kreisen bekannt wurde, wird der Auftrag an ein anderes Unternehmen vergeben. Es geht um das Mehrzweckkampfschiff MKS 180, das die marode deutsche Bundeswehr dringend benötigt. Das MKS 180 Projekt ist eines der größten Projekte in der Bundeswehr, hier will das Verteidigungsministerium ein völlig neuartiges Mehrzweckkampfschiff schaffen.

RIB Software: Unser Trade der Woche aus KW O9! Video anschauen

Nach bekanntwerden der neuen US-Strafzölle durch den US-Präsidenten Donald Trump sind einige deutsche Unternehmen stark beunruhigt. Der Stahlwert wurde sofort abgestraft. Zwar hat ThyssenKrupp kein großes Engagement in den USA, trotzdem wird sich der US-Strafzoll auf Stahl- und Aluminiumimporte auf den Aktienkurs auswirken. Die Stahlexporteure in Deutschland können sich nun den offenen EU-Markt vornehmen, jedoch könnte eine Stahlüberflutung aus den nicht EU-Ländern das Geschäft von ThyssenKrupp beeinträchtigen!

Mit Blick auf die Aktie scheint sich der Abwärtstrend, der seit Ende Januar anhält fortzusetzen. Ende Januar 2018 stand die Aktie noch bei 26,41 Euro. Bis heute verlor die Aktie also knapp 5,5 Euro an Wert. Auf die letzte Woche gesehen, verliert die Aktie knapp 2 Euro an Wert. Am Freitag ging die Aktie mit 4 Prozent im Minus und einem Wert von 20,93 Euro aus dem Handel. Charttechnisch gesehen wird die Eröffnung am Montag wichtig sein. Eine kurzfristige Tradingchance ist möglich, dennoch auf langfristige Sicht kann die US-Politik und die schlechten Nachrichten über Strafzölle den Kurs von ThyssenKrupp negativ beeinflussen.

Trading-Chancen erkennen und Trading-Chancen nutzen – das ist unsere Strategie! Ab wann wir bei einer Aktie in den Trading-Modus gehen würden, erfahren Sie regelmäßig, wenn Sie den RuMaS Express-Service abonnieren. Aber nicht nur die Abonnenten des Express-Service können von unseren Trading-Ideen profitieren, denn RuMaS Trading-Tipps gibt es an jedem Sonntag und unsere Trading-Liste umfasst regelmäßig mehr als 10 Trading-Chancen.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.