Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Steinhoff International legt ernüchternde Zahlen vor – Aktie bricht dennoch aus!

Die Steinhoff International hat seine Zahlen für das erste Geschäftshalbjahr 2017 vorgelegt. Der Umsatz ging von 9,896 Milliarden Euro auf 9,345 Milliarden Euro zurück. Der Umsatz in Europa und Südafrika legte zu, belastet hat das Ergebnis nur ein deutlicher Umsatzrückgang aus den USA. Der Verlust verdoppelte sich fast von 168 Millionen Euro auf 381 Millionen Euro. Dennoch bricht die Aktie am Freitag aus. Grund hierfür ist die Fristverlängerung durch die Gläubiger bis zum 20. Juli 2018.

Nach vielen deutlichen Verlusten und einigen harten Wochen, konnten einige Anleger und Aktionäre am Freitag deutliche Gewinne generieren. Die Aktie geht mit einem Plus von 7,61 Prozent und einem Kurs von 0,082 Euro aus dem letzten Handelstag der Woche.

Wichtig werden die Indikatoren am Montag sein, werden diese beachtet, können Anleger und Aktionäre danach handeln. Startet die Aktie am Montag positiv in die neue Woche, könnte sie auf die Widerstandsmarke bei 0,084 Euro treffen. Sollte diese überwunden werden, könnte der Aufwärtstrend bestätigt werden. Prallt sie dagegen an dieser ab, wird die Abwärtsbewegung eingeleitet. Sollte die Aktie dagegen negativ in die neue Woche starten, könnte sie auf die Unterstützungsmarke bei 0,075 Euro treffen. Sollte sie hieran abprallen, könnte der Aufwärtstrend bestätigt werden. Durchbricht sie diese dagegen, könnte die Abwärtsbewegung eingeleitet werden. Die meist diskutierte Aktie seit geraumer Zeit kommt einfach nicht zu Ruhe. Die Chancen stehen zu Wochenbeginn gut erneut einige kurzfristige Gewinne mit der Steinhoff International zu machen, das Risiko dieser Aktie darf aber nie außer Acht gelassen werden.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.