Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

QSC AG legt stabile Zahlen vor – schafft das Unternehmen und die Aktie die Trendwende?

Der Kölner IT-Dienstleister QSC scheint wieder zu wachsen. Die Zahlen, die am Montag veröffentlicht wurden, sprechen da für sich. Zwar scheint dies noch nicht die Trendwende zu sein, dennoch ist das Unternehmen positiv für die Zukunft gestimmt. Der Umsatz stieg um 5,4 Millionen Euro auf 94,1 Millionen Euro im ersten Quartal 2018 an. In der wichtigen Cloud Sparte wurde das Umsatzvolumen aus dem ersten Quartal 2017 mit 5,2 Millionen Euro deutlich verbessert. Hier wurde für das erste Quartal 2018 ein Umsatzvolumen von 7,1 Millionen Euro erreicht. Den Gewinn unter dem Strich konnte man von 0,3 Millionen Euro auf 0,9 Millionen Euro erhöhen. Auch der Ausblick für das Restjahr 2018 sollte alle Anleger und Aktionäre positiv stimmen, dass das Unternehmen und auch die Aktie bald die Trendwende schaffen könnten. Denn beim Umsatz geht das Unternehmen nun von der oberen Grenze der Prognose aus. Dies würde bedeuten, dass die Kölner am Ende des Jahres einen Umsatz zwischen 345 Millionen Euro und 355 Millionen Euro ausweisen könnten.

Die Aktie befand sich seit Anfang März im Aufwärtstrend, der aber aktuell gebrochen sein könnte. Diese Aufwärtsbewegung brachte jüngst knapp 0,30 Euro pro Aktie der QSC AG. Die Aktie verliert zum Wochenstart knapp 2,88 Prozent und geht mit einem Kurs von 1,62 Euro aus dem ersten Handelstag der Woche.

Sollten dies nur erste Gewinnmitnahmen aus dem letzten Aufwärtstrend sein, könnte die Aktie den Rebound direkt einleiten. Sollte dies passieren, wird die erste wichtige Widerstandsmarke bei 1,75 Euro liegen. Sollte die Aktie aber weiterhin an Boden verlieren, könnte die Marke bei 1,41 Euro für den nötigen Support sorgen!!

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.