Für erfolgreiche
Trader und Investoren

Unser „Oster-Schnäppchen“!

Sonderpreise nur vom 20.04.2019 bis 23.04.2019.

Wir haben für unsere Leser, die nicht zu unserem Abonnentenkreis gehören, zu Ostern 2019 ein kleines Präsent vorbereitet. Sie erhalten für wenige Tage einen Preisnachlass für unsere beliebten Premium-Angebote RuMaS Express-Service und RuMaS Trading-Tipps!

Platingruppenmetalle helfen Sibanye-Stillwater Goldproduktion auszugleichen

Der südafrikanische Multikonzern für Gold und Platingruppenmetalle, Sibanye-Stillwater (ISIN: ZAE000173951 / JSE: SGL), legt trotz einiger Widrigkeiten einen sehr soliden Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr vor. Gekennzeichnet von steigender Produktivität bei den Platingruppenmetallen, aber auch von Beeinträchtigungen durch die Streiks auf Goldminen in Südafrika, konnte der Konzern dennoch seine Geldwerte von 2,062 Mrd. auf 2,549 Mrd. südafrikanische Rand (ZAR) steigern.

Diese Entwicklung beruht überwiegend auf den stark gestiegenen Erlösen aus den Platingruppenmetallen. Dem gegenüber stehen allerdings Produktions- und Erlöseinbußen aus den südafrikanischen Goldminen. Nach 43,634 kg Gold im Jahr 2017 wurden 2018 rund 17 % weniger, und somit also 36,600 kg Gold produziert. Streiks, ein Stromausfall auf der ‚Beatrix‘-Mine sowie ein Stopp des Untergrundabbaus auf ‚Cooke‘ führten nicht nur zu dem oben angeführten Produktionsrückgang, sondern auch zur Erhöhung der Gesamtförderkosten für Gold von 482.693 (rund 34.589 USD) ZAR je kg in 2017 auf 557.530 ZAR (rund 39.951)in 2018, was einer Steigerung von rund 15,5 % entspricht.

Trotz des leicht negativen Gesamtjahresergebnisses von minus 2,5 Mrd. ZAR (189 Mio. USD) im Jahr 2018, zeigt sich dennoch eine Verbesserung gegenüber 2017, als noch minus 333 Mio. USD zu Buche standen und Rückführungen in Höhe von 350 Mio. USD bei Krediten, Umschichtungen mit Laufzeitverlängerungen bis 2021 und der Rückkauf von 28 % aller Wandelschuldverschreibungen im Wert von 395 Mio. USD geben der Unternehmensgruppe dennoch weiterhin genügend finanziellen Spielraum.

Das Jahr 2019 sollte auch weiterhin so positiv verlaufen, dass man an seinem Plan festhalten kann, weitere 6 Mrd. ZAR an Krediten abzubauen. Höhere Produktionsmengen sowie geringerer Kapitalaufwand beim hochgradigen PGM-Projekt ‚Blitz‘ werden unter anderem als Basis für das Gelingen dieses Vorhabens genannt.

Dieses Jahr setzt man im Hause Sibanye-Stillwater - www.commodity-tv.net/c/search_adv/ - auf die steigende Nachfrage bei den Platingruppenmetallen. Machten diese 2018 bereits rund 84 % des Konzernergebnisses (EBITDA) aus, so verspricht man sich 2019 noch höhere Erträge aus dieser Sparte. Nach wie vor offen für eine konkrete Bilanzvorschau sind die Auswirkungen der Streiks in Südafrika. Das Management ist jedoch diesbezüglich vorsichtig optimistisch.

Die kommenden Jahre sind u.a. der Akquisition neuer Goldlagerstätten gewidmet, denn aus aktuellen Erhebungen ist abzuleiten, dass die Reserven bis spätestens 2028 abgebaut sein werden. Da jedoch das PGM-Geschäft zunehmend floriert, sollen speziell für diese Sparte weitere Projekte und Beteiligungen ins Unternehmensportfolio einfließen, um die Marktposition auf diese Weise zu stärken und den Unternehmenswert weiterhin abzusichern.

Detailergebnisse zu den einzelnen Produktionsstätten, sowie auf Branchen aufgesplittete Finanzergebnisse würden hier zu weit führen. Bei Interesse kann dies im Jahresreport nachgelesen werden, der unter www.sibanyestillwater.com/investors/financial-reporting/annual-reports/2018  abrufbar ist.

Eine eigens angefertigte Präsentation gibt, neben erläuterten Ergebnissen, auch weiterführende Einblicke in die strategische Ausrichtung der Unternehmensgruppe. Das aufschlussreiche Werk ist ebenfalls auf der Homepage unter folgendem Link einsehbar: thevault.exchange.

Seine Liquiditätslage weiter deutlich verbessern konnte der Konzern zudem dank des Abschlusses eines ‚Forward‘-Gold-Verkaufsvertrags mit der Citibank.

Gegen eine Barvorauszahlung in Höhe von 125 Mio. USD (ca. 1,75 Mrd. ZAR) wird Sibanye-Stillwater im vierten Quartal 2019 105.906 Unzen Gold (3.294 kg) zum Mindestpreis von 1.200,- USD pro Unze, jedoch höchstens zu 1.323,- USD pro Unze an die Bank liefern. Die Einnahmen aus dieser Transaktion sollen zur Tilgung von revolvierenden Kreditlinien verwendet werden.

Diese Maßnahme sei ein ergänzender Schritt zur jüngsten Kapitalerhöhung und werde die Liquiditätslage des Konzerns weiterhin deutlich stärken, erklärte Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater. Mit einer Liquidität von rund 10 Milliarden ZAR (700 Millionen USD) an nicht in Anspruch genommenen Fazilitäten sei man zunächst gut positioniert, um auch weiterhin den exogenen Herausforderungen standzuhalten und gleichzeitig weiter wachsen zu können.

Über den Autor
Jörg Schulte beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert. info@js-research.de

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

RuMaS Express-Service

Hier bekommen Sie täglich starke Trading-Ideen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei

Wir beweisen es Ihnen! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader!

In allen Börsenzeiten Geld verdienen! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied

Was unterscheidet RuMaS von anderen Börsendiensten? ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld

– wie geht das? ...weiterlesen

RuMaS Trading-Tipps

Börsengewinne machen ist keine Hexerei!

  • wöchentliche Trading-Liste mit mindestens 10 Werten!
  • wöchentliche Updates und neue Börsentipps!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • Trading-Tipps für den erfolgreichen Börsenhandel!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • auch für Anfänger bestens geeignet!

RuMaS Trading-Tipps  - besser geht`s nicht!