Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Medigene: Ein Super-Knaller mit + 330%! Hoffentlich waren Sie dabei!

Denjenigen, die den RuMaS Express-Service abonniert haben und unserem Trading-Tipp gefolgt sind, zunächst unseren herzlichen Glückwunsch! Alle, die den Trade von Beginn an ab unserer Stellungnahme im Express-Service vom 24.12. mitgemacht haben und das erste Hebel-Zertifikat einsetzt hatten, liegen bei etwa 330% Gewinn. Aber auch Nachzügler, die erst unseren Börsentipp vom 16.01. umgesetzt hatten, können schon auf 202% Gewinn schauen. Den letzten Beitrag über Medigene hatten wir im Express-Service vom 22.01. verschickt und der Titel dieses Artikels lautete: „Medigene: Der Konter kam sofort! Der Volltreffer hat 100% geschafft!“ Damit Sie einen Beweis für diese Aussage bekommen, hier noch einmal unsere drei Originaltexte aus den vorgenannten Ausgaben.

24.12. Meinung der RuMaS Redaktion: Bei Medigene (WKN A1X3W0) würden wir bei 12,90 Euro zusteigen und bei 12,40 Euro absichern. Für diesen Trade würden wir das Knockout-Hebel-Zertifikat der UniCredit (WKN HW91V0) einsetzen, das einen Hebel von 7,56 bei einem Knockout von 11,4125 Euro hat. Der Spread liegt bei 2,96%.

16.01. Meinung der RuMaS Redaktion: Bei Medigene (WKN A1X3W0) hatten wir den Einstiegskurs bei 12,90 Euro mit einer Absicherung bei 12,40 Euro beschrieben, den wir auf den Einstiegskurs anheben. Nachzügler könnten mit viel Mut bei Kursen über 13,19 Euro „bestens“ einsteigen. Für diesen Trade hatten wir das Knockout-Hebel-Zertifikat der UniCredit (WKN HW91V0) vorgeschlagen, das noch einen Hebel von 6,75 bei einem Knockout von 11,4408 Euro hat. Der Spread liegt bei 2,58%. Für den Neueinstieg wechseln wir das Zertifikat und gehen auf UniCredit (WKN HW92CX) mit einem Hebel von 8,46 bei einem Knockout bei 11,8411 Euro. Der Spread ist heute von 1,27% auf 3,18% gestiegen, müsste aber wieder etwas geringer werden.

22.01. Meinung der RuMaS Redaktion: Bei Medigene (WKN A1X3W0) hatten wir den Einstiegskurs bei 12,90 Euro beschrieben und die Absicherung bereits auf 13,48 Euro angehoben.  Den Stoppkurs würden wir jetzt eng auf 14,00 Euro nachziehen. Einen Einstieg für Nachzügler wäre erst bei einem Schlusskurs über 14,85 Euro über dem Widerstand sehen, der aber einen Abpraller nach unten bringen kann. Also Vorsicht! Für diesen Trade hatten wir zuletzt das Zertifikat gewechselt und UniCredit (WKN HW92CX) vorgeschlagen, das noch einen Hebel von 4,99 bei einem Knockout bei 11,8482 Euro hat. Der Spread war bei 0,68% und ist zum Handelsschluss auf -3,74% gefallen, wird sich aber wieder normalisieren.

Wenn Sie sich den Chart der Aktie anschauen und unsere Einstiegskurse heraussuchen, gehen Sie mit dem Tag und der Uhrzeit für den erreichten Einstiegskurs in den Chart des betreffenden Hebel-Zertifikats und Sie sehen, zu welchem Einstiegskurs das Zertifikat eingesammelt werden konnte. Am 22.01. hatten wir u.a. geschrieben: „Es versteht sich von selbst, dass man so starke Gewinne immer gut absichert. Medigene hat am Montag allerdings das Kaufsignal überschritten und könnte sich auf dem Weg zum Mehrjahreshoch befinden.“  Mit dem starken Kursgewinn am Mittwoch hat Medigene mühelos den Widerstand bei 14,85 Euro genommen und steht bereits etwa einen Euro über dieser Hürde. Ob die Aktie diesen Kurssprung ohne Gewinnmitnahmen übersteht ist noch nicht sicher. Aus diesem Grund sollte die Absicherung natürlich sehr eng gesetzt werden. Wann wir womit einsteigen erfahren Sie immer, wenn Sie den RuMaS Express-Service abonnieren.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.