Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Kann Stellenabbau die Deutsche Bank wieder in die richtige Spur führen? Aktie fällt unter 10-Euro-Marke!!

Wie schon vor der Hauptversammlung berichtet, wird die Deutsche Bank mehrere tausend Arbeitsplätze streichen. Dies wird vor allem den Aktienhandel und das Geschäft mit Hedgefonds betreffen. Es wird davon ausgegangen, dass mehr als 10.000 Stellen gestrichen werden. Diese drastische Einsparung soll vor allem das Bilanzvolumen um knapp zehn Prozent reduzieren. Weniger überraschend kam dann die Nachricht, dass diese Maßnahme bis zu 800 Millionen Euro kosten könnte. Ziel ist es natürlich die Kosten zu senken. Dennoch bleibt fraglich, ob das die Deutsche Bank wirklich retten kann. Problematisch bleiben vor allem die alten Geschäftsfilialen und das unmoderne Design. Auch in aktuellen Themen wie die Digitalisierung hängt die Deutsche Bank dem Gesamtmarkt hinterher. Aber dieses Problem hat nicht nur die Deutsche Bank in Deutschland, sondern auch die meisten der großen Geldhäuser.

Genau so skeptisch scheinen aktuell Anleger und Aktionäre zu sein. Trotz der Abbaupläne des neuen Chefs der Deutschen Bank Christian Sewing, verliert die Aktie weiter deutlich an Boden. Grund dafür ist auch die weiterhin ungewisse politische Lage in Italien, die am Dienstag alle deutschen Geldhäuser belastet. Die Aktie geht mit einem Minus von 5,01 Prozent und einem Kurs von 9,77 Euro aus dem Handelstag am Dienstag.

Fällt die Aktie weiterhin, dann könnte die Unterstützungsmarke bei 9,71 Euro für den benötigten Support sorgen. Sollte die Aktie diese durchbrechen, könnten weitere Marken in den Blickpunkt rücken. Prallt die Aktie jedoch daran ab, könnte es endlich wieder eine neue Aufwärtsbewegung geben.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.