Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Heidelberger Druckmaschinen: Treffer! Ausbruch gelungen und Einsteigen ist noch erlaubt!

Zuletzt hatten wir am 26.07. über Heidelberger Druckmaschinen im Express-Service berichtet und der Titel des Beitrags war: „Heidelberger Druckmaschinen: Der Ausbruch könnte jetzt gelingen! Trading-Chance!“ Zugegeben, man musste mit der Heidelberger Druck Aktie etwas Geduld haben bis der Ausbruch erfolgte, aber jetzt scheint es sich gelohnt zu haben. In unserer Stellungnahme an die Abonnenten vom gleichen Tag hatten wir einen Einstiegskurs genannt der am 31. Juli erreicht wurde und dafür ein Hebel-Zertifikat vorgeschlagen, dass zu diesem Zeitpunkt den Gewinn um das 6,23-fache erhöhen konnte.

Schauen Sie mal, was wir im Artikel vom 26.07. geschrieben hatten: „Seit April 2018 hatte sich der Kurs zunächst in einer Seitwärtsbewegung bewegt und das Hoch konnte im April bei 3,28 Euro markiert werden. Danach gab es Verluste und die Aktie schlug wieder da auf, wo sie bereits im März 2017 gelegen hatte. Im Bereich von 2,25 Euro liegt eine Unterstützung und es scheint so, als ob diese ihren Dienst bisher noch nicht aufgegeben hat. Das Tief am 28.06. lag bei 2,242 Euro und Ausbruchsversuche wurden bei der 2,41-Euro-Marke gestoppt. Nach dem Kursanstieg vom 26.07. mit einem Schlusskurs über dieser Marke hat sich das Chartbild endlich aufgehellt und das Ende der Seitwärtsbewegung könnte eingeläutet sein. Wir hatten schon in einem früheren Artikel darauf hingewiesen, dass die Zahlen nach unserer Einschätzung einen solchen Kursverlust nicht rechtfertigen. Das Unternehmen wurde wieder in die Gewinnzone geführt und das Digitalgeschäft soll dem Druckmaschinenbauer einen moderaten Umsatz- und Gewinnanstieg bringen. Mit dieser Einschätzung sind wir nicht alleine, denn die Analysten der Commerzbank, hatten am 26.07 einen Zielkurs von 3,10 Euro für die Aktie genannt. Die Quartalszahlen sind für den 08. August angekündigt und falls es keine negative Überraschung gibt, könnte es mit der Aktie zumindest bis in den Bereich von 2,80 Euro – 2,90 Euro aufwärts gehen. Die Chartindikatoren sind im grünen Bereich und wenn das Handelsvolumen noch etwas ansteigt, kann es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Bullen die Oberhand gewinnen.“

Die Zahlen die am 07.08. verkündet wurden sind von Anlegern und Analysten überwiegend gut aufgenommen worden und so belässt die DZ Bank die Aktie auf „kaufen“ und bestätigt das Kursziel von 3,30 Euro. So soll der Konzernumbau Früchte tragen und neue Sparten wurden ins Leben gerufen. Vor allem das Digitalgeschäft und Abo-Modelle scheinen hier zum Konzernergebnis positiv beizutragen. Das Geschäftsmodell der Zukunft ist laut dem Unternehmen Abo-Verträge für Maschinen. Wo wir eine Trading-Chance sehen und mit welchem Hebel-Produkt wir den möglichen Gewinn aufpeppen erfahren Sie – wie immer – im Express-Service.

Der Knaller für neue Abonnenten: Sommer-Aktionsrabatt für Trading-Tipps.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.