Für erfolgreiche
Trader und Investoren

Heidelberger Druckmaschinen: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die aktuelle Woche

Wie bereits im Oktober dieses Jahres von uns antizipiert wurde, ist die Aktie nach einem längeren Aufwärtstrend, im Preisbereich ab ca. 3.60 Euro signifikant in Short-Richtung gedreht und hat dabei inzwischen einen Abwärtstrend ausgebildet. Dieser Trend ist bspw. im Tageschart gut zu erkennen. Aktuell hat sich der Markt bei ca. 2.80 Euro stabilisiert. Bereits seit mehreren Handelswochen wird die Aktie in diesem Preisbereich gehandelt. Dennoch spricht derzeit nichts dafür, long in den Markt einzusteigen. Hierfür müssten zunächst gewisse Kriterien erfüllt sei. Wer also die Möglichkeit hat, short zu gehen, liegt dafür nach wie vor auf der sichereren Seite.

Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die aktuelle Woche

Zum Zeitpunkt dieser Analyse notiert der Kurs der Heidelberger Druckmaschinen AG Aktie bei ca. 2.80 Euro und befindet sich damit im zuvor genannten Preisbereich, wo sich der Kurs bereits seit mehreren Handelswochen aufhält. Nach dem Kursfall der letzten ca. drei Monate, hat sich der Markt also erst einmal stabilisiert. Dennoch sieht es derzeit nicht so aus, als würde der Markt nun wieder die eigentliche Long-Richtung drehen. Auf dem Weg nach oben, liegen zudem äußerst starke Level, welche zunächst einmal gebrochen werden müssten. Eines dieser Level liegt bspw. bei ca. 2.87 Euro, ein weiteres bei ca. 2.91 Euro. Zu beiden genannten Preisen, wurde zuletzt äußerst viel Volumen gehandelt. Da der Kurs jedoch weiter unter diese jeweiligen Preisbereich gefallen ist, kann davon ausgegangen werden, dass es sich nach wie vor um einen Verkäufer-Markt handelt. Wer also long in den Markt einsteigen möchte, könnte dies bspw. frühestens umsetzen, sobald die beiden zuvor genannten Preise in Long-Richtung gebrochen wurden. Spätestens bei ca. 3.17 Euro kann dann jedoch erneut mit massivem Widerstand gerechnet werden.

Ein Short-Trade wäre aus aktueller Sicht zwar risiko-ärmer. Jedoch nicht sonderlich lukrativ. Denn eine Short-Möglichkeit bestünde bspw. beim Bruch des Preises 2.76 Euro. Bei ca. 2.71 Euro befindet sich dann jedoch bereits ein recht starker Unterstützungsbereich. Unterm Strich, sollte dieser Markt am besten erst einmal weiter beobachtet werden.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

RuMaS Express-Service

Hier bekommen Sie täglich starke Trading-Ideen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei

Wir beweisen es Ihnen! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader!

In allen Börsenzeiten Geld verdienen! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied

Was unterscheidet RuMaS von anderen Börsendiensten? ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld

– wie geht das? ...weiterlesen

RuMaS Trading-Tipps

Börsengewinne machen ist keine Hexerei!

  • wöchentliche Trading-Liste mit mindestens 10 Werten!
  • wöchentliche Updates und neue Börsentipps!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • Trading-Tipps für den erfolgreichen Börsenhandel!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • auch für Anfänger bestens geeignet!

RuMaS Trading-Tipps  - besser geht`s nicht!