Der Börsendienst für erfolgreiche Trader und Investoren

Gehören auch Sie zu den Gewinnern!

Grammer AG vor chinesischer Übernahme – Aktie bricht aus!!

Die Grammer AG aus Amberg ist ein deutscher Entwickler und Hersteller für PKW-Innenausstattung. Das Unternehmen aus der Oberpfalz befindet sich bestätigten Aussagen zufolge kurz vor der Übernahme durch den chinesischen Konzern Ningbo Jifeng. Das Unternehmen bestätigte, dass es bereits fortgeschrittene Verhandlungen mit den Chinesen gäbe und es bald zu einem Übernahmeangebot an die Aktionäre kommen könnte. Genaueres wurde bisher aber nicht bekannt. Dennoch scheint der erste gebotene Preis der Chinesen bekannt. Dieser soll bei 61,25 Euro je Grammer Aktie liegen. Hierin ist eine Dividende von 1,25 Euro enthalten und der eigentliche Preis von 60 Euro je Aktie. Dies scheint aber beim aktuellen Kurs ein eher niedriges Angebot, auch bei dem gegenwärtigen Potenzial. Mit einem Kursziel von knapp 67 Euro, sollte das Angebot der Chinesen aktuell noch nicht ausreichen um die Aktionäre der Grammer AG zu überzeugen.

Die Aktie machte in den letzten 360 Tagen keinen souveränen Eindruck und langfristige Trends konnten nicht ausgemacht werden. Die Volatilität der Aktie lässt sich deutlich an den Höchst- und Tiefpunkten im letzten Jahr verdeutlichen. Dem Höchststand vor dem Handelstag am Dienstag bei 59,07 Euro steht ein Tiefpunkt von 40,74 Euro gegenüber. Durch die Nachrichten aus China explodiert am Dienstag geradezu und geht mit einem unglaublichen Plus von 19,20 Prozent und einem Kurs von 61,15 Euro aus dem Handelstag.

Spannend wird es natürlich bleiben, ob nach dem außergewöhnlich guten Dienstag, das Niveau weiterhin gehalten werden kann. Das neue Allzeithoch bei 62,25 wird nun als nächster Widerstand dienen und könnte über neuen Aufwärtstrend entscheiden!!

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.