Für erfolgreiche
Trader und Investoren

10 Jahre RuMaS - Jubiläumsangebot: Express-Service und Trading-Tipps zum Schnäppchenpreis!

Kompetent – Leistungsstark – Zuverlässig

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserem Geburtstag. Das Angebot ist zeitlich begrenzt bis Ende des Monats.

Financial Times vs. Wirecard - die nächste Runde

Der Zahlungsdienstleister Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) kämpft seit nunmehr zwei Wochen gegen ständig neue Vorwürfe über finanzielle Unregelmäßigkeiten in Singapur, über die das Wirtschaftsblatt Financial Times bereits zum vierten Mal berichtete.

Trotz eines starken Dementis von Konzernchef Markus Braun, der von verleumderischer Berichterstattung sprach, brach die Aktie des Börsenlieblings aus dem vergangenen Jahr um bisher rund 40 % ein, was etwa 10 Mrd. EUR an Börsenwert kostete.

Erst am Freitag kam es zum vierten Eklat, als mehrere Pressekanäle die FT Meldung aufgriffen, dass Büroräume des Zahlungsdienstleisters in Singapur durchsucht worden wären. Laut Wirecard wurden den Strafverfolgungsbehörden in der Zentrale in Singapur aber lediglich Unterlagen übergeben, um die Ermittlungen umfassend zu unterstützen. Denn Wirecard versprach den Behörden 100 % Unterstützung bei ihren Untersuchungen. Nach solchen Kurseinbrüchen durch negative Berichterstattungen seien diese Art der Ermittlungen ein üblicher Vorgang, war aus der Konzernzentrale zu hören.

Am Freitagabend wies Wirecard-Chef Markus Braun noch einmal alle erhobenen Vorwürfe vehement zurück. Der Nachrichtenagentur Bloomberg sagte er: „Es gibt bisher keinerlei Anzeichen für ein kriminelles Fehlverhalten.“ Zudem wurden seitens Wirecard rechtliche Schritte gegen die verantwortlichen Berichterstatter eingeleitet.

Bereits nach dem ersten Bericht prüft die Bafin auf den Verdacht einer möglichen Marktmanipulation. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt aufgrund einer konkreten Strafanzeige seitens Wirecard in die gleiche Richtung.

Relativ unbeeindruckt von den bisherigen Gerüchten, die in keinster Art und Weise bewiesen wurden, zeigen sich der Großteil der Analysten. Sie halten an ihren Kaufempfehlungen und ausgegebenen Kurszielen fest und sehen das Kurspotenzial der Wirecard Aktie weiterhin bei 200,- EUR (immerhin eine mehr als 100 % Chance im DAX) oder höher.

Scheinbar nicht grundlos, denn schon mehrfach wurde der Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie mit Vorwürfen über finanzielle Unregelmäßigkeiten belastet. Egal ob von ‚SIRF‘ im Januar des vergangenen Jahres oder vom nicht mehr existierenden Researchunternehmen Zatarra, deren mehr als fragwürdiger Bericht vor 3 Jahren vom gleichen Journalisten der FT veröffentlicht wurde wie die der letzten Tage. Doch bisher stellten sich sämtliche Vorwürfe als haltlos heraus und die Aktie konnte sich jedes Mal schnell wieder erholen und sogar noch deutlich höher steigen.

Viele Grüße   
Ihr
Jörg Schulte

Über den Autor
Jörg Schulte beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert. info@js-research.de

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Hier bekommen Sie Börsentipps zum Schnäppchenpreis!

Wir haben für alle Interessen und jedes Risikoprofil das passende Angebot. Klicken Sie sich einfach durch und Sie werden genau das passende Angebot finden.

RuMaS Express-Service

Hier bekommen Sie täglich starke Trading-Ideen!

  • täglich aktuelle Marktberichte von der Börse!
  • täglich Gewinnchancen mit starken Trading-Ideen!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • so können auch Anfänger erfolgreich an der Börse sein!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • vielfach zusätzlich mit einem Hebel-Produkt!

RuMaS Express-Service – Die Gewinn-Strategie!

Börsengewinne machen ist keine Hexerei

Wir beweisen es Ihnen! ...weiterlesen

Vom Anleger zum Trader!

In allen Börsenzeiten Geld verdienen! ...weiterlesen

Wir machen den Unterschied

Was unterscheidet RuMaS von anderen Börsendiensten? ...weiterlesen

Große Börsengewinne mit kleinem Geld

– wie geht das? ...weiterlesen

RuMaS Trading-Tipps

Börsengewinne machen ist keine Hexerei!

  • wöchentliche Trading-Liste mit mindestens 10 Werten!
  • wöchentliche Updates und neue Börsentipps!
  • konkrete Einstiegskurse für Aktiengewinne!
  • Trading-Tipps für den erfolgreichen Börsenhandel!
  • seit mehreren Jahren erfolgreich!
  • auch für Anfänger bestens geeignet!

RuMaS Trading-Tipps  - besser geht`s nicht!