ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

Brenntag schwer angeschlagen! Droht jetzt ein weiterer Absturz?

Brenntag hatte gute Zahlen für das erste Quartal im März gemeldet und einen positiven Ausblick für das neue Geschäftsjahr beschrieben. Der Aufwärtstrend seit Anfang Januar setzte sich nach Zahlen weiter fort und das Hoch wurde am 17. April bei 49,48 Euro markiert. Nach dem Jahreshoch gab es einen Kursrutsch, der zunächst im Bereich um 44,00/45,00 Euro aufgehalten wurde. Nach unten stütze die aufsteigende 100-Tage-Linie und nach oben wurde die Aktie an der fallenden 200-Tage-Linie ausgebremst. Wenn man sich den 6-Monats-Chart anschaut, erkennt man ein Dreieck, dass sich immer mehr verengte. Zunächst sah es so aus, als ob der Ausbruch nach oben erfolgen sollte. Am 24. Mai ging die 100-Tage-Linie verloren und es schien so, als ob die Unterstützung bei 43,00 Euro zuletzt einen weiteren Absturz verhindert hätte. Am schwarzen Mittwoch eröffnete die Aktie mit einer Kurslücke nach unten um im Anschluss ging es auf 42,37 Euro in den Keller. Die Aktie knickte um -2,28% ein und verlor die Unterstützung bei 43,00 Euro deutlich. Jetzt bleibt abzuwarten, ob und wann sich der Kursverfall beruhigt. Wer jetzt gut aufpasst, könnte vielleicht einen passenden Einstiegskurs für einen Trade mit einem Hebel-Produkt finden. Für welche Richtung wir uns entscheiden würden, erfahren Sie wie immer – im Express-Service.

Es könnte sein, dass wir bald wieder eine Trading-Idee für diese Aktie anbieten werden und wenn Sie davon profitieren wollen, müssen Sie jetzt den Express-Service oder die Trading-Tipps-Express-Service-Kombi abonnieren! Über Aktien und Hebel-Zertifikate sind Sie also bestens informiert, wenn Sie Trading-Tipps und Express-Service abonniert haben.