ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

Bluestone Resources stößt auf neue Ader und bohrt 16,3 g/t Gold

Von dem noch andauernden 3.500 m Infill-Bohrprogramm, das die ‚abgeleiteten‘ Ressourcen aufwerten und die bisherige Ressourcenhülle von Bluestone Resources (ISIN: CA09626M3049 / TSX-V: BSR) ‚Cerro Blanco‘-Gold-Projekt vergrößern soll, können bereits signifikante Treffer gemeldet werden.

Ein Highlight der bisherigen Bohrungen ist zweifelsohne das Bohrloch UGCB18-101, das nicht nur eine neue Vene, sondern dazu noch eine äußerst hochgradige mit einem Gehalt von 12,6 g/t Gold (Au) über 2,7 m durchteufte. Diese neue Ader befindet sich in der nördlichen Zone und wurde von einer Untertage-Rampe gebohrt.

Auch vier von hier entnommene, 1 m lange Kanalproben enthielten Hammergehalte von durchschnittlich 34,5 g/t Au, die für diesen Bereich doch recht ungewöhnlich sind. Da könnte sich also noch die ein oder andere wirklich positive Überraschung anbahnen.

Ein weiteres Bohrloch, CB-409, das an der Oberfläche angesetzt wurde, soll einen abgeleiteten Ressourcenabschnitt der Ader VN_10 abfangen, der insgesamt 32.215 Unzen Gold (87.367 Tonnen mit 11,5 g/t Au bei einem ‚Cutoff‘ von 3,5 g/t Au) gemäß der aktuellen Ressourcenschätzung enthält. Dieses primäre Ziel wurde wie erwartet in 226 m Tiefe erreicht und lieferte gute Gehalte von 16,3 g/t Au und 15,1 g/t Ag (Silber) über 3 m. Zudem durchteufte die Bohrung noch eine Ausdehnung der Ader VN_07, die diese Struktur sogar um 52 m in die Tiefe erweitert.


Quelle: Bluestone Resources

Derzeit befinden sich noch zwei weitere LM-75-Bohrgeräte in der nördlichen Zone des Untertagebaus von ‚Cerro Blanco‘ im Einsatz, um die nötige Bohrlochdichte herzustellen um so den oberen Ressourcenteil von der ‚angezeigten‘ in die ‚gemessene‘ Kategorie hochstufen zu können.

Die Löcher UGCB18-100 und UGCB18-101 hingegen wurden aus den Untertage-Gruben gebohrt mit dem Ziel, eine primäre Ader über insgesamt 46.800 Unzen in der ‚abgeleiteten‘ Ressourcenkategorie (154.500 Tonnen mit 9,4 g/t Au) zu vergrößern. Diese Bohrungen verliefen ebenfalls planmäßig, wobei die Bohrung UGCB18-100 idealerweise sogar noch die Erweiterungen der Venen VN_01, VN_03 und VN_05 durchteuft hat, die außerhalb des aktuellen Ressourcenumfangs liegen. Hier deutet sich ebenfalls bereits jetzt ein hervorragendes Zukunftspotenzial an.


Quelle: Bluestone Resources

Diese vielversprechenden Ergebnisse bestätigen die Annahmen des Managements, die ‚abgeleiteten‘ Ressourcen kurzfristig in ‚angezeigte‘ Ressourcen umzuwandeln und sogar neue Ressourcen außerhalb des bisherigen Gebietes hinzufügen zu können.  Darren Klinck, Präsident und CEO von Bluestone - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298725 - verdeutlichte: „Die im September 2018 angekündigte Ressourcenschätzung definierte schon 360.000 Unzen in der Kategorie ‚abgeleitete‘ Ressourcen. Die Umwandlung eines großen Teils dieser Unzen in die angezeigte Ressourcenkategorie stellt nun eine bedeutende Gelegenheit dar, einen deutlichen Mehrwert bezüglich der Wirtschaftlichkeit des Projekts zu schaffen.“

Dabei befindet sich der Großteil der derzeit ‚abgeleiteten‘ Ressourcenunzen auf Adern, die bereits ‚gemessene und ‚angezeigte‘ Ressourcen mit ausreichenden Gehalten und Breiten für einen profitablen Bergbau aufweisen.


Viele Grüße   
Ihr
Jörg Schulte

Über den Autor
Jörg Schulte beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert. info@js-research.de

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Es könnte sein, dass wir bald wieder eine Trading-Idee für diese Aktie anbieten werden und wenn Sie davon profitieren wollen, müssen Sie jetzt den Express-Service oder die Trading-Tipps-Express-Service-Kombi abonnieren! Über Aktien und Hebel-Zertifikate sind Sie also bestens informiert, wenn Sie Trading-Tipps und Express-Service abonniert haben.