ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

Sartorius: Liegt das Tal der Tränen hinter uns?

Die Sartorius-Aktie ISIN: DE0007165631 zeigt nach einem Tief bei 293,30 Euro am 22. Juni einen schönen Aufwärtstrend und kletterte bis letzten Freitag auf ein Hoch bei 364,20 Euro und damit relativ nahe an den Widerstand heran. Auf Sicht mehrere Monate bewegt sich die Aktie seitwärts und erst bei einem nachhaltigen Anstieg über die 400-Euro-Marke wäre die Bodenbildungsphase wahrscheinlich abgeschlossen und der Anstieg könnte sich in Richtung 450,00 Euro fortsetzen. Sollte die Aktie allerdings am Widerstand nach unten abprallen, ist ein Rückfall in den Preisbereich um 300,00 Euro derzeit nicht auszuschließen.

Performance

Im laufenden Jahr steht ein Kursverlust von 36 Prozent zu Buche. Auf Sicht von drei Jahren schneidet die Aktie mit einem Kursgewinn von 112 Prozent deutlich besser ab.

Analystenmeinungen

Zuletzt gab es für die Aktie fünf Kaufempfehlungen in Folge. Wenn man sich die Kursziele anschaut, kann einem schwindelig werden. JPMorgan liegt mit dem höchsten Kursziel bei 665,00 Euro und das wären Stand heute rund 76 Prozent Kursgewinn, wogegen UBS bei 410,00 Euro liegt, aber auch das wären immerhin noch rund 8 Prozent Kursgewinn. 

Quartalszahlen

Die Zahlen für das zweite Quartal sind für den 21. Juli geplant.

Trefferquote

Seit Beginn der Datenerfassung haben wir im Express-Service für diese Aktie neun Einstiegskurse genannt. Die Trefferquote liegt bei 77,78 Prozent.

Ausblick

Wenn Sie den passenden Einstiegspunkt finden, könnten Sie einen kurzen, erfolgreichen Trade versuchen. Mit etwas Mut natürlich auch mit einem starken Hebel-Produkt, mit dem Sie den möglichen Ertrag aufpeppen könnten. Knockout-Produkte gibt es für Wetten auf steigende Kurse und fallende Kurse und haben den Vorteil, dass Sie von Kursgewinnen oder Kursverlusten im Vergleich zum Basiswert immer außergewöhnlich profitieren. Die Höhe wird durch den Hebel jeweils angezeigt. Natürlich ist es so, dass Sie bei einem Zertifikat auf steigende Kurse bei fallenden Kursen auch um den Hebeleffekt verlieren. Wer sehr gut informiert sein will und unsere Meinung zu unseren täglichen Marktberichten wissen möchte, abonniert den RuMaS Express-Service, der vielfach Trading-Chancen enthält und auf eine lange Erfolgsserie verweisen kann.

Die beste Wahl ist eine Kombination von Trading-Tipps und Express-Service zu abonnieren, die es für Leser dieses Artikels nur heute über diesen Link zum Sonderpreis gibt.

Gute Trading-Tipps fliegen einem nicht einfach so zu, sondern sind das Ergebnis harter Arbeit. Unsere Recherchearbeit ist sehr zeitintensiv und führt daher vielmals zum Erfolg. So nebenbei bemerkt möchten wir erwähnen, dass wir auf jegliche Art von Hilfsmittel wie das Scannen von Charts und sonstigen „Neukram“ verzichten. Wir bearbeiten eine Watchliste mit über 1.000 Werten und schauen uns jeden Chart individuell an. Bei einer so großen Watchliste gibt es selbstverständlich viele Trading-Chancen und üblicherweise bleiben etwa 50 – 60 Werte übrig, aus denen wir unsere Trading-Tipps auswählen. Am Ende des Tages entscheidet vielmals unsere jahrzehntelange Erfahrung und unser Bauchgefühl, welche Aktie es in die „Hall of Fame“ der RuMaS Trading-Tipps schafft. Zugegeben, manchmal gehört auch ein wenig Glück dazu, aber das hat ja bekanntlich nur der Tüchtige.

Top-Performer Trading-Tipps 2022

Voyager Therapeutics196,65%
Aldeyra Therapeutics93,42%
Transocean70,92%
Lordstown Motors61,96%
Everfuel A/s56,29%
ELMOS Semiconductor36,58%
Chart Industries32,89%
BioNTech31,74%
Endeavour Mining31,28%
Deutsche Rohstoff28,16%
Thyssenkrupp27,92%
Mainz Biomed27,66%
Bei der Prozentangabe handelt es sich um den höchstmöglichen Gewinn