ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

SAP: Wird das Tal der Tränen jetzt endlich verlassen?

Bereits seit vielen Monaten befindet sich die SAP-Aktie ISIN: DE0007164600 in einem Abwärtstrend. Kleinere Erholungsbewegungen dienten dabei immer wieder als lukrative Einstiegsmöglichkeiten in die Short-Richtung. Seit dem Tief bei 83,84 Euro, das am 14. Juli notiert wurde, zeichnet sich aber eine Trendwende ab. Insgesamt gesehen war die vergangene Handelswoche bullish, der Aktie gelang der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Auffällig war hier das relativ hohe Handelsvolumen, welches am Donnerstag und Freitag umgesetzt wurde. Sollte in der neuen Handelswoche auch die Marke von 95,00 Euro überschritten werden, liegt das erste Handelsziel an der psychologisch wichtigen Marke, also bei 100,00 Euro. Ein Teilverkauf bei diesem Preis ist durchaus empfehlenswert. Auch der Stopp könnte mindestens auf Break-Even nachgezogen werden. Ein weiteres Handelsziel könnte beim runden Preis von 105,00 Euro gefunden werden.

Performance

Im laufenden Jahr steht ein Kursverlust von 26 Prozent zu Buche. Auf Sicht von drei Jahren schneidet die Aktie mit einem Kursverlust von 17 Prozent etwas besser ab.

Analystenmeinungen

Im Juli sieht man 8 x kaufen. Die Baader Bank liegt mit dem höchsten Kursziel bei 146,00 Euro und das wären Stand heute rund 59 Prozent Kursgewinn, wogegen Barclays Capital bei bescheidenen 102,00 Euro liegt, aber auch das wären immerhin noch rund 11 Prozent Kursgewinn.

Quartalszahlen

Die Zahlen für das dritte Quartal sind für den 25. Oktober geplant.

Trefferquote

Seit Beginn der Datenerfassung haben wir im Express-Service für diese Aktie acht Einstiegskurse genannt. Die Trefferquote liegt bei 75%.

Ausblick

Vorsichtig optimistisch. Wenn Sie unsere Meinung und ein aus unserer Sicht günstiger Einstiegskurs bei Trading-Chancen interessieren, müssen Sie nur den RuMaS Express-Service abonnieren. Fast täglich präsentieren wir Ihnen Trading-Ideen und nennen dazu konkrete Einstiegspunkte. Vielmals schlagen wir zusätzlich auch ein Hebel-Produkt vor, mit dem Sie den Gewinn richtig aufpeppen können.

Gute Trading-Tipps fliegen einem nicht einfach so zu, sondern sind das Ergebnis harter Arbeit. Unsere Recherchearbeit ist sehr zeitintensiv und führt daher vielmals zum Erfolg. So nebenbei bemerkt möchten wir erwähnen, dass wir auf jegliche Art von Hilfsmittel wie das Scannen von Charts und sonstigen „Neukram“ verzichten. Wir bearbeiten eine Watchliste mit über 1.000 Werten und schauen uns jeden Chart individuell an. Bei einer so großen Watchliste gibt es selbstverständlich viele Trading-Chancen und üblicherweise bleiben etwa 50 – 60 Werte übrig, aus denen wir unsere Trading-Tipps auswählen. Am Ende des Tages entscheidet vielmals unsere jahrzehntelange Erfahrung und unser Bauchgefühl, welche Aktie es in die „Hall of Fame“ der RuMaS Trading-Tipps schafft. Zugegeben, manchmal gehört auch ein wenig Glück dazu, aber das hat ja bekanntlich nur der Tüchtige.

Top-Performer Trading-Tipps 2022

Voyager Therapeutics196,65%
Aldeyra Therapeutics93,42%
Transocean70,92%
Lordstown Motors61,96%
Everfuel A/s56,29%
ELMOS Semiconductor36,58%
Chart Industries32,89%
BioNTech31,74%
Endeavour Mining31,28%
Deutsche Rohstoff28,16%
Thyssenkrupp27,92%
Mainz Biomed27,66%
Bei der Prozentangabe handelt es sich um den höchstmöglichen Gewinn