ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

+++ RuMaS Express-Service: Täglich Börsentipps mit Einstiegskursen, Kurszielen und Stoppkurs! Auch 2023 bieten wir das volle Programm! +++ Wir produzieren Treffer und Volltreffer die nicht jeder Börsendienst liefern kann: Volkswagen +50% in 2 Tagen +++ Adidas +55% in 3 Tagen +++ Kion Group +10,7% Aktien- und 64% Zertifikatgewinn in 2 Tagen! +++ Raiffeisen Bank International: Aktiengewinn +25%! Zertifikatgewinn +160%! +++ Deutsche Bank: Volltreffer +78% +++

Deutsche Lufthansa: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche

Seit etwa Dezember letzten Jahres, befindet sich die Aktie der Deutschen Lufthansa AG in einem Abwärtstrend. Auf Tagesbasis ist dessen Struktur aus Bewegung und Korrektur gut zu erkennen. Auch in der vergangenen Handelswoche konnte hiermit ein weiteres Tief bei ca. 25.77 Euro erzielt werden. Gegen Handelsende hin, machte der Markt erste Anzeichen dafür, dass nun erst einmal wieder eine Korrektur einsetzt. Insgesamt schloss der Markt am Freitag auch positiv und das Volumen war dabei leicht erhöht. Es ist  daher gut denkbar, dass sich diese Tendenz zu Beginn der neuen Woche noch ein wenig weiter fortsetzt, bevor dann möglicherweise die Trendrichtung wieder aufgenommen wird. Hieraus kann sich also in den nächsten Tagen eine interessante Handelsmöglichkeit ergeben.

Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Woche

Aktuell notiert die Aktie der Deutschen Lufthansa AG bei ca. 26.17 Euro und liegt damit über dem Eröffnungspreis vom vergangenen Freitag, welcher sich bei etwa 25.90 Euro befindet. Die eingangs erwähnte Long-Tendenz, welche sich daraus ableitet, könnte sich zu Beginn der neuen Handelswoche noch ein wenig weiter fortsetzen. Diese mögliche Korrektur bietet dann all jenen Marktteilnehmern eine optimale Handelsoption, welche die Möglichkeit haben, die Aktie zu shorten. Hierbei sollten bestimmte Preisbereiche besonders gut im Auge behalten werden, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, im bestmöglichen Preisumfeld in den Markt einzusteigen.

Eine erste solche Zone liegt bei ca. 27.60 Euro. Hier wurde zuletzt relativ wenig Volumen umgesetzt. Dieses geringe Handelsinteresse, könnte nun also dazu führen, dass der Kurs abgelehnt wird und die Verkäufer erneut das Ruder übernehmen. Ein ebenso interessantes Level liegt bei ca. 28.10 Euro. Hier hingegen wurde relativ viel Volumen gehandelt. Auch diese Tatsache führt nicht selten zur Unterstützung bzw. wie in diesem Fall zum Widerstand. Sollte es in bspw. einem der genannten Bereiche zu einem Signal in Short-Richtung kommen und kann dieses genutzt werden, liegt das Handelsziel zunächst beim aktuellen Tief, sprich bei ca. 25.80 Euro. Der Preis von 25.00 Euro könnte als weiteres Ziel dienen.

Trading-Chancen erkennen und Trading-Chancen nutzen – das ist unsere Strategie! Ab wann wir bei einer Aktie in den Trading-Modus gehen würden, erfahren Sie regelmäßig, wenn Sie den RuMaS Express-Service abonnieren. Aber nicht nur die Abonnenten des Express-Service können von unseren Trading-Ideen profitieren, denn RuMaS Trading-Tipps gibt es an jedem Sonntag und unsere Trading-Liste umfasst regelmäßig mehr als 10 Trading-Chancen.

Aktientipps und Trading-Ideen mit starken Hebeln!

Neben den Aktientipps und Trading-Ideen auf Basiswerte, also einzelne Aktien, gibt es im RuMaS Express-Service auch Vorschläge für Hebelprodukte. Das bedeutet, dass man mit kleinem Geld auch hohe Gewinne machen kann. Dabei sollten die Abonnenten natürlich den Einsatz auf ihr Budget gut anpassen und im Zweifel nur mit geringen Beträgen einsteigen, denn der Hebel wirkt sich natürlich auch bei einer negativen Entwicklung des betreffenden Wertes aus und kann im Ernstfall bis zum Totalverlust führen. Bei den Hebelzertifikaten werden Papiere mit Wetten auf steigende Kurse, aber vielfach auch auf fallende Kurse genannt. Das bedeutet, dass man als Abonnent bei RuMaS auch in schlechten Börsenphasen oder einer negativen Entwicklung einer bestimmten Aktie mit fallenden Kursen durchaus gute Gewinne erwirtschaften kann. Die Hebelzertifikate sind natürlich eher etwas für risikobereite Anleger und für völlig angstfreie Trader gibt es manchmal auch Trading-Ideen, die als „Zocker-Trades“ bezeichnet werden. Das sind Trading-Ideen, die durchaus in kurzer Zeit zu hohen Gewinnen führen können, aber auch das Risiko stark erhöhen.

Kundenmeinung

Fritz L.: Ich bin 40 Jahre an der Börse, mit unterschiedlichen Methoden (Aktienclubs, Platow Börse etc.). Aber Ihre Vorgehensweise, Ihre Tipps und vor allen Dingen Ihr Einstiegszeitpunkt sind wirklich „allererste Sahne“ – Kompliment!

Top-Performer Trading-Tipps 2023

Defence Therapeutics83,78%
Qualtrics International47,32%
Zalando25,66%
Canopy Growth24,38%
Commerzbank23,03%
FREYR Battery22,56%
Alpha Lithium19,57%
Exasol17,88%
Adidas16,60%
Puma16,15%
Bei der Prozentangabe handelt es sich um den höchstmöglichen Gewinn