ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

+++ Als Abonnent sind Sie dem Trend einen Tick voraus +++ Rauf oder runter: Mit RuMaS ist immer Tradingzeit +++ Nutzen auch Sie den Express-Service für Ihren Trading-Tag

Bayer: Alles halb so schlimm?

Mit einem Tagesverlust von 18 Prozent war der Chemie- und Pharmakonzern aus Leverkusen der größte Verlierer im DAX. Zum Handelsende am Montag notierte die Aktie bei 34,005 Euro, das Tageshoch hat man kurz nach Handelseröffnung bei 37,94 Euro auf Xetra gesehen. Vom Tagestief bei 32,60 Euro gab es eine starke Gegenreaktion, aber ob das für einen schnellen Wiederaufstieg reicht, bleibt abzuwarten. Glaubt man den Analysten, ist wohl alles nur ein Ausrutscher. Die DZ Bank hat ihr Kursziel um 3,00 Euro auf 56,00 Euro gesenkt und sieht weiterhin Kaufkurse. Die Schweizer Großbank schätzt die Aktie nach dem Kursdesaster unverändert mit „Kaufen“ ein und hält am Kursziel 90,00 Euro fest. Jefferies & Company hat die Kaufempfehlung wiederholt und geht nach wie vor von einem Anstieg bis auf 60,00 Euro aus.

Status

Die Aktie ist keine laufende RuMaS-Empfehlung. Entscheiden Sie selbst, ob ein Einstieg für Sie in Betracht kommt. Wenn Sie unsere Meinung und ein aus unserer Sicht günstiger Einstiegskurs bei Trading-Chancen interessieren, müssen Sie nur den RuMaS Express-Service und die RuMaS Trading-Tipps abonnieren. Wir präsentieren Ihnen immer wieder schöne Treffer aus Trading-Ideen und nennen Ihnen neue Chancen mit konkreten Einstiegspunkten.

Performance

Im laufenden Jahr steht ein Minus von rund 29 Prozent zu Buche. Auf Sicht von drei Jahren schneidet die Aktie mit einem Kursverlust von 28 Prozent ähnlich ab.

Quartalszahlen

Die Zahlen für das vierte Quartal sind für den 05. März geplant.

Trefferquote

Seit Beginn der Datenerfassung haben wir im Express-Service für diese Aktie neunzehn Einstiegskurse genannt. Die Trefferquote liegt bei 79 Prozent.

Starke Börsentipps und ausgezeichnete Trading-Erfolge!

Nicht jeder Trade kann gelingen, aber mit einem guten Money-Management ist das aber bei den vielen Treffern im RuMaS Express-Service und den Trading-Tipps verschmerzbar. Wir haben eine sehr hohe Trefferquote und wie erfolgreich unsere Börsentipps sind, können Sie oft in unseren Marktberichten lesen. Auch in dieser Woche gab es wieder großartige Gewinne. First Solar mit einem Aktien- und Zertifikatgewinn von über 37% und 270% in nur vier Tagen, Nel mit einem Plus von 14,45% und 37%, Freyr Battery schaffte 25% Aktiengewinn von Mittwoch bis Freitag und Vinfast Auto konnte den maximalen Aktiengewinn von 68,57% aus der Vorwoche bis Dienstag auf bis zu 114% steigern! Nicht vergessen darf man unsere Langläufer Siemens Energy mit 68% und 222% und BNP Paribas mit 23% und 131% Aktien- und Zertifikatgewinn.

Kundenmeinung

Samuel H.: Ich möchte mich von ganzem Herzen bei Ihnen für Ihre tollen Trading-Tipps bedanken. Durch Zufall bin ich auf Rumas gestoßen und seitdem Abonnent des Express Services. Ab Tag eins, konnte ich kontinuierlich Gewinne erzielen. Das ist wirklich klasse.

Manfred W.: Ich gratuliere Ihnen für Ihr gutes Timing und die hervorragende Recherche zu den ausgewählten Werten. Weiter so! Klasse!!!

Alexander K: Danke sagen möchte ich Ihnen für viele gute und ertragreiche Tipps, die hoffentlich noch vielen Menschen auch in Zukunft eine Hilfe sein werden.

Fritz L.: Ich bin 40 Jahre an der Börse, mit unterschiedlichen Methoden (Aktienclubs, Platow Börse etc.). Aber Ihre Vorgehensweise, Ihre Tipps und vor allen Dingen Ihr Einstiegszeitpunkt sind wirklich „allererste Sahne“ – Kompliment!

Chris E.: Ihre Analysen sind echt klasse. Seit ich das Abo bei Ihnen gebucht habe, könnte ich schon viele Tipps umsetzten und Gewinne erzielen. Ich freue mich jeden Abend auf Ihre Mail. Die Informationen machen Sinn, ich sag nur eins, machen Sie weiter so. Vielen vielen Dank für Ihren Service.

Top-Performer Aktien-Tipps 2024

Marathon Digital Holdings71,13%
Palantir Technologies58,49%
RENK Group36,84%
Sunrun30,11%
WW27,59%
Arcadium Lithium25,00%
WW20,58%
Commerzbank13,72%
AUTO1 Group13,09%
Carnival Corporation9,60%
Wesdome Gold Mines9,44%
Bei der Prozentangabe handelt es sich um den höchstmöglichen Gewinn