ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

Tesla: Fährt der Fahrstuhl weiter ungebremst in den Keller?

Am 04. Mai hatten wir Sie mit folgendem Bericht über Tesla in Kenntnis gesetzt: Tesla hat die 200-Tage-Linie schon lange nach unten verlassen und mit dem Bruch der Unterstützung bei 250,00 USD ein Verkaufssignal generiert. Die Chartindikatoren weisen darauf hin, dass es weitere Kursverluste geben könnte und wer bei Tesla investiert ist, sollte sehr gut aufpassen. Die charttechnische Unterstützung kommt erst bei 220,00 Dollar und wenn diese versagt, muss die psychologisch wichtige Marke von 200,00 USD den Kursverfall bremsen und das wären noch einmal rund 15 Prozent Verlust. Der Auslöser für den Kursverlust am Freitag war, dass die Zahlen hinter den Erwartungen der Analysten lagen. Das Minus je Aktie hatte sich mehr als verdoppelt. Jetzt wird es darauf ankommen ob es zu Wochenbeginn eine technische Gegenreaktion der Aktie geben wird. Wenn die Fantasie der Anleger weiterhin bei Tesla so groß ist, müsste es eine Gewinnchance geben. Sollte das aber nicht der Fall sein, droht ein weiterer Absturz…“

Sie sehen am Kursverlauf, dass wir mit dieser Einschätzung richtig gelegen haben. Tesla befindet sich im freien Fall, die psychologisch wichtige Marke von 200,00 USD ist Schlagdistanz. Falls der Fahrstuhl weiter nach unten fährt, wäre ein Short-Trade bis mindestens 200,00 USD oder sogar 180,00 USD denkbar. Sollte es eine Gegenreaktion geben, wäre ein Long-Trade mit einem Hebel-Zertifikat eine gute Gewinnchance.

Diese Entwicklung könnte Mut zu einer Trading-Idee machen. Wenn Sie unsere Trading-Ideen interessieren, die wir sonntags unseren Abonnenten per Trading-Liste zusenden, können Sie unsere Trading-Tipps sofort abonnieren und bekommen die Trading-Liste für die 21. Kalenderwoche.

RuMaS Trading-Tipps – eine der erfolgreichsten Strategien mit Aktien!

Wir suchen die besten Trading-Chancen und nennen einen nach unserer Meinung passenden Einstiegskurs für einen Trade. Für die Gewinne sind Sie dann als Abonnent aber selbst verantwortlich.

Nicht jeder Trade kann gelingen. Wer aber nicht alles auf eine „Karte“ setzt und sein Trading-Kapital auf viele Werte verteilt, kann bei den vielen Treffern und Volltreffern, die wir in den RuMaS Trading-Tipps produzieren, eigentlich nur zu den Gewinnern gehören.

Top-Performer Trading-Tipps 2019

Varta

199,06%
Norcom92,23%
SpeakEasy Cannabis87,33%
PowerCell Sweden80,43%
GFT80,27%
Cronos Group64,59%
Nio59,73%
HelloFresh42,14%
mVise40,74%
Bei der Prozentangabe handelt es sich um den höchstmöglichen Gewinn