ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

10 Tipps zum erfolgreichen CFD Trading

Der Handel mit CFDs stellt eine große Herausforderung dar. Hier aufgelistet sind zehn Tipps, die im Rahmen des CFD-Handels eine gute Hilfestellung bieten können.

1. Trading-Plan schriftlich ausarbeiten

Planloses Handeln führt nicht selten kurz oder lang zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals – nicht nur Trading-Anfänger, sondern auch etliche erfahrene Händler müssen sich eingestehen, dass dieser Satz sehr viel Wahrheitsgehalt hat. Das Trading mit CFDs und anderen Handelsinstrumenten ist grundsätzlich eine anstrengende und anspruchsvolle Tätigkeit, die ein strukturiertes Vorgehen verlangt. Um den Trading-Plan besser verinnerlichen zu können, sollten die wichtigsten Punkte nicht nur als Gedankengang konstruiert, sondern am besten auch schriftlich festgehalten werden.

2. Die Handelsstrategie

Im Rahmen der Entwicklung der Strategie, auf der die Ein- und Ausstiegssignale basieren, sollte auf die verschiedenen Marktphasen Bezug genommen werden. Auf diese Weise kann später besser herausgefunden werden, in welchem markttechnischen Zusammenhang die Strategie gute Signale liefern kann und in welchem nicht. Die Handelsstrategie sollte nicht nur die Ein- und Ausstiegssignale, sondern auch die Positionsgrößen und Maßnahmen zur Verlustbegrenzung beschreiben.

3. Das Testen der Handelsstrategie

Bevor eine Handelsstrategie auf einem Echtgeldkonto, bei dem hohe Summen im Spiel sind, zum Einsatz kommt, sollte sie vorerst auf einem Demokonto und gegebenenfalls im Anschluss mit sehr kleinen Positionen ausgiebig getestet werden. In diesem Zusammenhang ist natürlich ein zeitlich unbefristetes Demokonto von Vorteil.

4. Die konsequente Durchführung der Trading-Strategie

Ein stetiges Springen von einer Strategie zur nächsten Strategie kann sich als unvorteilhaft erweisen. Nicht selten ist es besser, eine bestehende Strategie zu verfeinern als sie komplett zu verwerfen.

5. Handeln mit kleinen Summen

Mit kleinen Summen verläuft der Handel in aller Regel emotionsloser als mit hohen Summen. Aus diesem Grund stiftet es vor allem in der ersten Phase der Trader-Laufbahn Sinn, mit verhältnismäßig kleinen Positionen und kleinen Hebeln zu handeln. Keinesfalls sollte Kapital im Spiel sein, dass in der nächsten Zeit anderweitig benötigt wird – eine derartige Situation kann zu kontraproduktivem Stress führen.

6. Die Wahl des CFD-Brokers

Bei der Wahl des CFD-Anbieters sollten die persönlichen Anforderungen im Vordergrund stehen. Ein vermeintlich günstiges Angebot kann sich unter Umständen im Nachhinein als unvorteilhaft erweisen. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall einen CFD Broker-Vergleich.

7. Geeignete Märkte finden und Strategie abstimmen

Nicht jede Strategie eignet sich für jeden Markt. Unterschiede gibt es zum Beispiel hinsichtlich der Volatilität, der Handelszeiten und des Spreads. Aus diesem Grund sollte eine Handelsstrategie immer auf die jeweiligen Märkte und Handelsinstrumente abgestimmt werden.

8. Trading-Plan auch bei emotionaler Belastung beachten

Der Umgang mit den eigenen Emotionen gehört beim Trading zu den größten Herausforderungen. Völlig emotionslos zu handeln ist allerdings ein Ding der Unmöglichkeit. Dennoch sollte der Trading-Plan niemals außer Acht gelassen werden.

9. Handelsvorbereitungen nicht vergessen

Zu den Handelsvorbereitungen gehören zum Beispiel ein kleiner Test der technischen Infrastruktur und der Trading-Plattform. Zudem sollten auf jeden Fall die bevorstehenden Ereignisse, die den Markt beeinflussen könnten, in Erfahrung gebracht werden.

10. Sich Zeit lassen

Der Trading-Lernprozess ist schwierig und langwierig. Dramatische Verlustserien sind nicht selten, wenn das Ziel lautet, den Erfolg in sehr kurzer Zeit zu erzwingen.

Sonderpreis nur für Neukunden bis zum 03. November!

Wir haben für unsere Leser, die noch nicht zu unserem Abonnentenkreis gehören, ein kleines Präsent vorbereitet. Sie erhalten für wenige Tage einen Preisnachlass für unser beliebtes Premium-Angebot RuMaS Trading-Tipps! Gerne melden Sie sich hier zu Sonderkonditionen an.

  • Jeden Sonntag gibt es exklusive Trading-Tipps.
  • Es handelt sich erfahrungsgemäß um mindestens 10-15 Börsentipps mit Einstiegs- und Zielkursen für Short- oder meistens Long-Positionen.
  • Wöchentliche Updates mit jeweils meistens drei bis fünf neuen Trading-Ideen.
  • Wir benennen konkret einen Einstiegskurs, Zielkurs und Stoppkurs.

Sie benötigen vor Ihrer Anmeldung noch weitere Informationen? Dann nutzen Sie unsere Info-Seite.

EXPRESS-SERVICE: IHR VORTEIL

5 x wöchentlich einzigartige Börsentipps

Ergänzende Updates

Instrumente: Aktien, Knock-Out-Zertifikate

Unser Erfolgskonzept: Trendfolge, begrenztes Risiko und auch kleine Gewinne mitnehmen!