ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

10 Tipps für erfolgreiches Devisenhandeln

Der Devisenmarktl ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte für Privatanleger mit einem Handelsvolumen von insgesamt etwa 145 Milliarden GBP/Tag. Auch wenn sich der Devisenmarkt (forex market bzw. FX) sehr komplex anhört, so kann er doch von Privatanlegern genutzt werden, wenn diese über die richtige Ausbildung und die richtigen Marktinstrumente verfügen. Auch der Kontakt zu anderen Händlern ist wichtig, um von deren Erfahrung zu lernen.

Hier sind einige Tipps, die den Erfolg selbst für ungeübte Händler verstärken:

  1. Erstens: Kenntnis der Plattform – Viele Systeme liefern Marktdaten, Diagramme und Grafiken, die es aufzunehmen und zu interpretieren gilt. Wenn Sie neu auf dem Devisenmarkt einsteigen, sollten Sie eine benutzerfreundliche Plattform wählen, die Sie innerhalb weniger Minuten beherrschen. Systeme, die darauf ausgelegt sind, alle professionellen Instrumente auf praktische und benutzerfreundliche Art und Weise zu integrieren, erhöhen den Lernprozess und führen zu besseren Ergebnissen.
  2. Warum alleine handeln? Wann eine Position aufbauen? Wann den Handel schließen? Mittels einer Online-Handelsgemeinschaft erhalten Sie direkt Antwort auf Ihre Fragen und können Ihre Handelsaktivitäten mit denen professioneller Anleger vergleichen. Mit der Funktion „CopyTrader“ von eToro zum Beispiel können Sie die Handelsaktivitäten Ihres bevorzugten Experten imitieren, basierend auf langfristigen Erfolgsbilanzen und Risikogrenzen. Wenn der nachgeahmte Experte den Handel schließt, werden automatisch alle nachgeahmten Handelsaktivitäten ebenfalls geschlossen. Diese Eigenschaft ermöglicht es jedem, wie ein Experte zu handeln ohne spezielle Expertise im Devisenhandel aufweisen zu müssen.
  3. Machen Sie sich e-tutorials zunutze – Viele Systeme bieten Übungen, die Sie durch die Grundsätze des Devisenhandels führen und erläutern Grundlagen wie Wirtschaftsindikatoren, Währungspaaren und -relationen. Wenn Sie sich Zeit nehmen, die zugrundeliegenden Fakten und Analysen zu verstehen, fühlen sie sich wesentlich sicherer bei der Eröffnung Ihres ersten Handels.
  4. Wissen ist Macht – Niemand ist ein geborener Händler, seien Sie sich dessen bewusst. Auch wenn es einige Handelsgeschäfte braucht, um die Dinge zu durchschauen: Teilen Sie stets Tipps und Tricks mit anderen Händlern, nutzen Sie Weiterbildungsmöglichkeiten und analysieren Sie Ihre Handelsgeschäfte und die Erfolge der anderen Händler, um die Entwicklung Ihres Portfolios stetig zu verbessern.
  5. Anpassbare Hebel – Der Hebeleffekt bezieht sich auf das Verhältnis von tatsächlich gehandeltem Wert einer Transaktion zum eingesetzten Kapital. Er ermöglicht dem Händler einen größeren Handel als sein tatsächliches Saldo zu eröffnen. Während dies ein enormer Vorteil des Devisenmarkts ist, werden viele neue Händler von der Möglichkeit des Hebels in die Irre geführt und verursachen dadurch Verluste. Bevor Sie Ihre erste Position aufbauen, stellen Sie sicher, dass Sie den Begriff gänzlich verstanden haben, da Ihnen dies helfen wird, die Größe Ihrer Position individuell anzupassen, um Ihrem Saldo zu entsprechen.
  6. Ein 24-Stunden-Markt mit 24-Stunden-Support – Der Devisenmarkt ist auch der einzige Markt, der tatsächlich 24 Stunden am Tag geöffnet hat und den gesamten Tag über eine angemessene Liquidität aufweist. Für Händler mit einer normalen Arbeit oder einem engen Zeitplan ist dies demnach der optimale Markt. Wichtig zu Beginn des Handels in diesem Markt ist es, eine Strategie zu entwickeln, die zu dem eigenen Tagesablauf passt.
  7. Niemand kann den Devisenmarkt in die Enge treiben – Der Devisenmarkt ist der weltweit größte Finanzmarkt mit einem Tageshandelsvolumen von über 1,8 Billionen GBP; daher können weder Unternehmen noch Zentralbanken den Markt in die Enge treiben oder die Preise manipulieren, insbesondere wenn ein Land einen freien Wechselkurs festlegt. Dieser Schauplatz ist ideal für neue Händler, die noch nicht entschieden haben, ob sie Vollzeithändler werden.
  8. Psychologische Kurse: die richtige seelische Verfassung ist wichtig – Emotionen sind der Hauptgrund für Verluste. Ein Großteil der Einführung in den Devisenhandel sollte dazu dienen, Sie seelisch gut vorzubereiten. Es muss Ihnen bewusst sein, dass ein Teil dieses Markts immer verliert. Mit einer sicheren Strategie, die Ihnen ein korrektes Portfoliomanagement beibringen soll, sollten Ihre erfolgreichen Handelsaktivitäten die Verluste decken und ihr Saldo wachsen.
  9. Schwungkraft und Trend – Nutzen Sie die Schwungkraft der Marktes. Neue Händler sind sich häufig der Tatsache nicht bewusst, dass zu Beginn eines neuen Trends die Schwungkraft zunimmt. Zusätzliche Händler beteiligen sich an den Geschäften und verstärken dadurch den Trend, der dadurch stetig zunimmt. Versuchen Sie, die Schwungkraft des Markts zu Ihrem Vorteil zu nutzen, da diese Ihre Geschäfte häufig in die richtige Richtung treibt und schneller zu Gewinnen führt, als Sie erwarten.
  10. Vergeuden Sie keine Zeit mit verlustreichen Handelsgeschäften – Wenn Sie sich in einer Verlustposition befinden, führen Sie sich vor Augen, dass es häufig das Beste sein kann, den Verlust zu reduzieren und sich dem nächsten Handelsgeschäft zuzuwenden. Der Devisenmarkt ist voll von profitablen Möglichkeiten, die nur darauf warten, ergriffen zu werden.

Jonathan Assia, CEO eToro

Wir bedanken uns wenn du diesen Artikel verlinkst. Danke!

Nicht kleckern, sondern klotzen lautet die RuMaS-Devise!

Wir liefern mit den RuMaS Trading-Tipps für unsere Abonnenten einen Volltreffer nach dem Anderen. Gute Trading-Tipps fliegen einem aber nicht einfach so zu, sondern sind das Ergebnis harter Arbeit. Unsere Recherchearbeit ist sehr zeitintensiv und führt daher vielmals zum Erfolg.

Das sagen unsere Kunden!

Wie zufrieden unsere Kunden mit unserem Trading-Service sind, zeigen uns die vielen positiven Bewertungen. Uns erreichen ständig Kundenmeinungen, die uns etwas stolz machen und wir danken bei dieser Gelegenheit allen Abonnenten für das überaus positive Feedback.

André B. ...als sehr zufriedener Kunde habe ich das Abo gerade verlängert.

Ronny D. ...besten Dank für das Abo. Ich habe jetzt erstmal nur den Sonntagsdienst geordert, da ich gerade am Hausbau bin und mir das sonst zu anstrengend wird mit dem Daytraden. Später gerne wieder. Es ist ein sehr sehr guter Börsenbrief, den ich nur empfehlen kann.

Heike S.: Liebes Rumas-Team, gerne verlängere ich das „Rundum-Sorglospaket“ beider Newsletter … ich habe schon viele gute Trading-Tipps erhalten.

Richard N.: Herzlichen Glückwunsch zu eurer Trefferquote. Ihr seid echt spitze. Bitte weiter so.

Herbert O.: ... Für mich der erste Börsendienst der mich voll überzeugt hat und permanent gute Tipps liefert.

Angelo K.: ...ich bin zwar noch nicht mal eine Woche dabei bei Ihrem Service, will Ihnen aber trotzdem schon mal "Danke" sagen. Sehr informativ und treffgenau recherchiert. Faszinierend wie der Trend ihren Tipps folgt.

Christian H.: Vielen Dank! Top Service 10/10!!!!

Was unterscheidet RuMaS von anderen Börsendiensten?

Wenn Sie schon andere Börsendienste abonniert hatten oder deren Informationen noch bekommen, werden Sie den großen Unterschied sicher schon selbst festgestellt haben. Wir stellen bei der Wettbewerbsbeobachtung vielfach fest, dass wir mit unseren Informationen weit vorn liegen. Mit unseren Premium-Angeboten bekommen Sie ständig aktuelle Börsentipps und Hinweise mit konkreten Trading-Ideen, die Ihnen ausgezeichnete Gewinn-Chancen eröffnen.

RuMaS Trading-Tipps – eine der erfolgreichsten Strategien mit Aktien!

Wir suchen die besten Trading-Chancen und nennen einen nach unserer Meinung passenden Einstiegskurs für einen Trade. Für die Gewinne sind Sie dann als Abonnent aber selbst verantwortlich.

Nicht jeder Trade kann gelingen. Wer aber nicht alles auf eine „Karte“ setzt und sein Trading-Kapital auf viele Werte verteilt, kann bei den vielen Treffern und Volltreffern, die wir in den RuMaS Trading-Tipps produzieren, eigentlich nur zu den Gewinnern gehören.

Top-Performer Trading-Tipps 2020

AFC Energy

107,56%
BioNTech64,91%
Halliburton59,42%
Medigene54,76%
Hochtief52,96%
thyssenkrupp48,95%
PowerCell Sweden46,92%
NorCom45,12%
Millennial Lithium44,36%
Ballard Power33,21%
Bei der Prozentangabe handelt es sich um den höchstmöglichen Gewinn