ERKLIMMEN SIE MIT RuMaS DEN TRADING-GIPFEL

RuMaS Premium-Angebote: Zuverlässig — Kompetent — Leistungsstark

Thyssenkrupp: Volltreffer! Ist der Spuk vorbei?

Die Papiere des Essener Stahlkonzerns thyssenkrupp ISIN: DE0007500001 waren am letzten Dienstag kräftig unter die Räder gekommen und haben über 7 Prozent an Wert verloren. Dabei ging auch die Unterstützung bei 9,50 Euro verloren, die sich in den Handelswochen zuvor als äußerst zuverlässig erwiesen hat. Nun ist es so, dass das Unterschreiten einer Unterstützung nicht automatisch mit einem Verkaufssignal gleichkommt und in vielen Fällen geht es anschließend mit dem Kurs schnell wieder nach oben. Deshalb hatten wir den Express-Service-Lesern am Dienstagabend zwei Einstiegskurse genannt und folgenden Hinweis gegeben: „Geht es am Mittwoch wieder nach oben, kann man ab 9,65 Euro einen Trade mit Kursziel 10,50 Euro versuchen. Dafür schlagen wir noch einmal das Zertifikat vom letzten Sonntag vor, dass jetzt einen Hebel von 12,68 Euro hat. Setzt sich nach der verlorenen Unterstützung der Ritt allerdings in Richtung Süden fort, bietet sich ein Short-Trade ab 9,25 Euro bis etwa zur aufsteigenden 200-Tage-Linie, die im Moment bei 8,27 Euro verläuft, an. Für diesen Short-Trade schlagen wir das Zertifikat von Citi (WKN KE75DU) vor, dass einen Hebel von 10,43 hat.“ Kurz nach Handelsbeginn auf Xetra erreichte die Aktie am Mittwochmorgen den Höchststand bei 9,494 Euro und danach rutsche der Kurs gnadenlos ab. Für diesen Short-Trade hatten wir ein Kursziel von 8,40 Euro genannt und wer diesen Trade mit dem vorgeschlagenen Hebel-Zertifikat genutzt hat, kann bereits einen Gewinn von rund 70 Prozent sehen. Das Papier ist am Freitag auf der 200-Tage-Linie aufgeschlagen und jetzt wird man sehen, ob der Kursverfall an dieser Linie stoppt. Hält die Unterstützung, steigt die Chance auf eine Gegenbewegung und wenn nicht drohen weitere Kursverluste, denn markante Unterstützungen liegen nicht in Sicht.

Das Interesse an Hebelprodukten ist bei unseren Lesern sehr groß und wir bieten im RuMaS Express-Service seit langer Zeit bei ausgesuchten Trading-Chancen in manchen Fällen auch einem Vorschlag für ein Knockout-Hebel-Zertifikat an. Wir werden grundsätzlich Endlos-Zertifikate für Sie auswählen und darauf achten, dass der Abstand zum Totalverlust im Normalfall noch eine gewisse Sicherheit zu einem Ausstieg bietet. Ob uns das in jedem Fall gelingt, können wir natürlich nicht sagen, aber bei diesem Finanzprodukt ist eine Absicherung oder tägliche Kontrolle seines Einsatzes ja ohnehin notwendig. Für diejenigen, die noch nie mit Knockout-Zertifikaten gehandelt haben, hier einige grundsätzliche Informationen.

   · Wir nennen Ihnen nicht zu jeder Trading-Idee ein Zertifikat, sondern werden dieses Finanzinstrument nur in einzelnen Fällen als Alternative aufzeigen.

   · Wir werden Ihnen immer ein Knockout-Hebel-Zertifikat auf einen bestimmten Basiswert vorschlagen. Das bedeutet, dass Sie eine Alternative zum Einstieg in den Basiswert haben.

   · Sie bekommen immer als Information den Namen, die WKN, den Hebel und den Knockout-Kurs. Wer noch keine Erfahrungen mit solchen Zertifikaten hat, muss wissen, dass der Knockout-Kurs einen Totalverlust des Einsatzes bedeutet.

   · Knockout-Produkte gibt es für Wetten auf steigende Kurse und fallende Kurse und haben den Vorteil, dass Sie von Kursgewinnen oder Kursverlusten im Vergleich zum Basiswert immer außergewöhnlich profitieren. Die Höhe wird durch den Hebel jeweils angezeigt. Natürlich ist es so, dass Sie bei einem Zertifikat auf steigende Kurse bei fallenden Kursen auch um den Hebeleffekt verlieren.

   · Den Vorteil des Hebels im Gewinnfall „bezahlen“ Sie damit, dass Sie bei Kursen unter dem Knockout-Kurs einen Totalverlust erleiden. Aus diesem Grund bietet es sich an, dass man seinen Einsatz im Vergleich zu einem Einstieg in eine einzelne Aktie entsprechend geringer wählt.

   · Knockout-Zertifikate werden immer nur zu einem kleinen Bruchteil des Einzelwerts gehandelt, was bedeutet, dass Sie immer eine wesentlich größere Anzahl für einen vergleichsweise geringeren Betrag bekommen.

Wir werden uns bemühen, Ihnen nur Vorschläge für ein Knockout-Zertifikat in den Fällen vorzulegen, bei denen wir uns „nach bestem Wissen und Gewissen“ den Einsatz eines so hoch spekulativen Finanzprodukts auch vorstellen können. Trotzdem ist natürlich auch ein Totalverlust leider nicht auszuschließen. In jedem Fall profitieren Sie bei gut laufenden Trading-Tipps durch den Hebel-Effekt entsprechend höher und können so Ihr verfügbares Trading-Kapital auf mehrere Trades verteilen. Den Express-Service bekommen Sie aktuell als Neukunde zu einem Vorzugspreis.

Express-Service Trefferquote

Juni79,41%
Juli82,61%
August84,00%

Top-Performer Hebel-Produkte

Gazprom

2.444%

Jungheinrich2.139%
First Majestic Silver1.968%
Siemens Energy1.559%
Silberpreis963%
Geely888%
thyssenkrupp880%
Siemens Gamesa720%
Airbus

714%

Eckert&Ziegler619%
Delivery Hero611%
Daimler540%
Bei der Prozentangabe handelt es sich um den höchstmöglichen Gewinn 

Top-Performer Aktien 2021

Standard Lithium770%
Aeterna Zentaris704%
Rock Tech Lithium697%
3D Systems413%
Clean Power Capital263%
Leoni262%
Bitcoin236%
Nio197%
The Naga Group163%
Tesla144%
YNVISIBLE INTERACTIVE142%
Bei der Prozentangabe handelt es sich um den höchstmöglichen Gewinn